KiJuPa ruft zum gemeinsamen Putztag auf

Anzeige
„Wir machen unsere Stadt sauber!“ Wer möchte noch mithelfen? Foto: privat
Am Samstag, 25. Mai, findet ab 10 Uhr der 6. Waltroper Besentag statt. Für eine saubere Stadt legen sich das Waltroper Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa), die St. Marien Jugend, jugendliche Nutzer der Skatefläche, die Bürgermeisterin und der Ausschussvorsitzende für Jugendhilfe und Soziales Axel Heimsath mächtig ins Zeug. Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe seine Unterstützung zugesagt.

Das Kinder- und Jugendparlament ruft alle auf, mitzumachen. 25 Saubermacher, vornehmlich Jugendliche, stehen schon in den Startlöchern. „Aber es können auch gerne noch mehr werden“, sagt Bürgermeisterin Anne Heck-Guthe, die den Jugendlichen jedes Jahr tatkräftig zur Seite steht.

Die organisatorischen Fäden laufen bei Britt Wagner, Koordinatorin des KiJuPa Waltrop, zusammen. Oberstes Ziel beim Besentag ist es, öffentliche Spielflächen von Müll und Unrat zu befreien, damit sich Kinder und Jugendliche dort ohne Risiko aufhalten können.

Sechs Treffpunkte wurden im Vorfeld ausgewählt, wo die kleinen Gruppen auf Müllsuche gehen. Drei weitere Standorte stehen noch auf der Tagesordnung, doch leider fehlen noch Aktive. Treffpunkte sind bisher: Spielplatz am Stutenteich, Zechenwald, Spielfläche August-Hermann-Franke-Schule, Skatepark, Spielplatz Moselbachpark und Bahnhofstraße. Helfer werden noch gesucht für die folgende Standorte: Dortmund-Ems-Kanal und Spielplatz am Kettlerpark.

Information
Der Ver- und Entsorgungsbetrieb stellt Müllsäcke, Handschuhe und Zangen bereit und holt den Müll von den Sammelstellen ab. Nach getaner Arbeit gibt‘s für alle Helfer Pizza und Getränke am Cliquentreff, Hafenstraße 74.
Weitere Informationen und Anmeldung bei Britt Wagner, Ziegeleistraße 14, Tel. 02309/962654, E-Mail: britt.wagner@jugendbuero-waltrop.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.