Kinder freuen sich über neuen Hochseilgarten

Anzeige

Regelrecht platt gedrückt haben sich die Kleinen aus der Kita St. Marien ihre Näschen innen an den Scheiben, als draußen der neue Hochseilgarten von Freiwilligen der „Borussen Adler“ montiert wurde.

„Im Juni letzten Jahres hat sich der BVB-Fanclub aus Waltrop für unsere Kita eingesetzt und die Instandsetzung unseres sturmgeschädigten Außengeländes als Projekt bei der Stiftung ‚Leuchte auf‘ eingereicht“, berichtet Kita-Leiterin Karin Müller. „Daraufhin beteiligte sich die Stiftung mit einer Spende von 4512 Euro an der Anschaffung eines Hochseilgartens für Kinder.“

Bereits im September haben Eltern, Kinder, Mitglieder des Fanclubs und das Team gemeinsam den Zaun vom Efeu befreit, ein marodes Spielgerät abgebaut und Sand aus dem vorderen Spielbereich abgetragen. Die Freiwilligen füllten neuen Mutterboden auf und hoben mit einem gesponserten Bagger den Fallschutzbereich für das neue Spielgerät aus.

In einer weiteren Aktion wurden die Verschalungen für den Beton unter großem Einsatz des Fanclubs gezimmert und mit Hilfe der Eltern Beton verfüllt. 35 Tonnen Sand wurden an zwei Einsatztagen von der Straße zum Spielgerät gekarrt und verteilt. „Dann konnten endlich die Kletterelemente eingehängt werden. Jetzt kann der Hochseilgarten von den Kindern erobert werden“, freut sich Karin Müller.

Nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Spiel“ wurde das Spielgerät für die Kinder freigegeben und mit Eltern und den „Borussen Adlern“ richtig gefeiert. Eine Vertretung der Stiftung „Leuchte Auf“ und sogar das Maskottchen des BVB Dortmund „Emma“ sorgten für tolle Stimmung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.