Ruhrpott BBQ 2016 - Europas größte Grillmeisterschaft im LWL-Industriemuseum Waltrop

Wann? 24.09.2016 bis 25.09.2016

Wo? Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 2, 45731 Waltrop DE
Anzeige
Stellten das Programm für das "Ruhrpott BBQ" vor: (v.l.) Natascha und Tom Hermann von der der "Palm BBQ Corp" in Haltern sowie Mathias Wagener und Dr. Arnulf Siebeneicker vom LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Foto: LWL / Hudemann
Waltrop: Schiffshebewerk Henrichenburg |

Ein ganzes Wochenende im Zeichen des amerikanischen Barbecues:
100 Grillteams aus elf Nationen treffen sich am Samstag und Sonntag (24. und 25. September) im LWL-Industriemuseum, um bei Europas größter Grillmeisterschaft um die Wette zu grillen. Das Oberwasser des Schiffshebewerks Henrichenburg wird zu einem großen Grillfest mit einem bunten Familienprogramm. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) präsentiert das "Ruhrpott BBQ 2016" auf dem Gelände seines Industriemuseums.



Feiner Holz- und Kohlegeruch liegt in der Luft, wenn am Samstag um 10 Uhr die 100 Teams gleichzeitig damit beginnen, ihre Grills anzufeuern. Für den Wettkampf nach den Regeln der Kansas City Barbecue Society (KCBS) müssen vier Standardkategorien aus "Chicken", "Ribs", "Pork", "Beef Brisket" sowie die beiden Sonderkategorien "Sausage" und "Chef´s Choice" zubereitet werden. Einige Fleischstücke bleiben bis zu 24 Stunden im Grill, bevor sie am Sonntag ab 12 Uhr der Jury überreicht werden. Aus zwölf Nationen reisen insgesamt 100 Juroren an, um das beste Grillfleisch Europas zu bewerten. Für die Teams gibt es viel zu gewinnen: Der Sieger bekommt ein Preisgeld von 10.000 Euro. Insgesamt kommen ca. 20.000 Euro Preisgelder zusammen.

Aber auch die Besucher kommen auf ihre Kosten. Sie haben die Chance, an diesen Tagen den Profis über die Schulter zu schauen, Fragen zu stellen und zu fachsimpeln. Es gibt eine Menge zu probieren: Wer am Sonntag zur richtigen Zeit zur Stelle ist, kann kosten, was die Profis zubereitet haben. Und wer zu Hause selber aktiv werden möchte, findet an verschiedenen Verkaufsständen Anregungen für neues Grill- und Barbecue-Equipment. In der Grill-Erlebnisarena demonstrieren namenhafte Profi-Griller ihr Können, und ein Hersteller veranstaltet mit dem Publikum an beiden Tagen einen "Tailgating"-Wettbewerb, bei dem es einen Grill zu gewinnen gibt. Hier muss jeder Teilnehmer innerhalb einer bestimmten Zeit einen Hamburger grillen und einer Jury präsentieren. Der Grill und das Fleisch werden gestellt. Am Samstag ist diese Aktion speziell für Kinder und am Sonntag dürfen die Erwachsenen an die Grills.

Ambitionierte große und kleine Cowboys stellen ihre Geschicklichkeit beim Bull Riding und auf einer Hüpfburg unter Beweis. Auch die Gaumen kommen nicht zu kurz: Bei Livemusik werden an zahlreichen Ständen original amerikanische Barbecue-Gerichte verkauft und kalte Getränke zum Durstlöschen angeboten.

Wer keinen mehrere tausend Euro teuren Grill sein eigen nennt, kann dennoch sein Können unter Beweis stellen. Am Samstag findet ein "Steak Cookoff" statt. Für ein Startgeld von 50 Euro bekommen die Teilnehmer Rib-Eye Steaks und haben zwei Stunden Zeit, diese zuzubereiten. Eine Jury entscheidet dann, wer am besten den Garpunkt "Medium" getroffen hat. Zu gewinnen gibt es Grills und Zubehör in Wert von insg. 2.000 Euro. Hierfür ist bis zum 22. September eine Anmeldung erforderlich unter http://www.contest.palm-bbq.de/sca/

KCBS - Die Kansas City Barbecue Society


Die Kansas City Barbecue Society (KCBS) ist weltweit der größte Verein für Grill- und Barbecue-Fans. Er wurde 1989 gegründet und hat seinen Sitz in Kansas City, USA. Weltweit hat sie über 20.000 Mitglieder, deren wichtigstes Ziel die Förderung des Barbecues als einzige "echt amerikanische Küche" ist. Hierzu werden weltweit jährlich über 500 Grillmeisterschaften nach den Regeln der KCBS ausgetragen. In den USA ist das Wettkampfgrillen besonders beliebt. Die erfolgreichsten Grillteams haben ihr Hobby zum Beruf gemacht und bestreiten professionell die Wettkämpfe der KCBS. Die meist sehr hohen Preisgelder machen dies möglich. Auch zum "Ruhrpott BBQ" in Waltrop reisen einige Teams extra aus den USA an. In Europa steckt das Wettkampfgrillen dagegen noch in den Kinderschuhen. Professionelle Teams gibt es keine.

Der Wettkampf


Die Grillmeisterschaft beginnt samstags mit der "Meat-Inspection", hier wird kontrolliert, ob jedes Team rohes und ungewürztes Fleisch mitgebracht hat. Im Anschluss daran bereiten die Griller die sechs Gänge "Chicken", "Ribs", "Pork", "Beef Brisket", "Sausage" und "Chef´s Choice" zu. Die Zubereitung dauert jeweils mehrere Stunden, so dass die Teams über Nacht an ihren Grills stehen.
Am Sonntag um 12 Uhr wird der erste Gang zur Jury gegeben. Die 100 Juroren aus ganz Europa tagen im Hafengebäude des LWL-Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg und bewerten die Gerichte nach Gargrat, Geschmack und Aussehen. Im 30 min Takt folgen die weiteren Gänge. Besucher können an den Ständen die Köstlichkeiten probieren.
Am Sonntag, um ca. 18 Uhr findet die Siegerehrung statt.

Anreise


Alle Besucher werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ein Shuttlebus startet in der Innenstadt von Waltrop: ab der Haltestelle "Am Moselbach", gegenüber dem großen Parkplatz,. Auf dem Gelände des "Spargelhofs Niermann", an der Recklinghäuser Straße, stehen weitere Parkplätze zur Verfügung. Von hier aus können Besucher in den Shuttle zusteigen.

Den Eintritt bestimmten die Besucher am 24. und am 25. September selbst: Jeder zahlt so viel, wie er möchte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.