St. Martin reitet durch Waltrop - Martinsmarkt und Geschenkemesse

Anzeige
(Foto: Veranstalter)
 
(Foto: Veranstalter)

Waltrop lädt am 8. und 9. November zum Martinsmarkt und zur Geschenkemesse in die Innenstadt ein. Zum siebten Mal erwartet die Besucher der Waltroper Innenstadt um den Martinstag herum in der Fußgängerzone eine bunte Budengasse.

Einen Höhepunkt bildet sicherlich erneut der große Martinsumzug am Samstag ab 17 Uhr. Schon in den vergangenen Jahren wollten viele Familien mit ihren größtenteils selbst gebastelten Laternen St. Martin begrüßen. Vom Kiepenkerlbrunnen aus geht es durch die Stadt sowie über Moselbach, Bahnhofstraße, Hochstraße, Hilberstraße sowie Rösterstraße zurück zum Kiepenkerlbrunnen.

Die etwas über einen Kilometer lange Strecke ist auch gut für kleinere Kinder zu schaffen. Begleitet wird der Umzug dabei vom Spielmannszug Datteln-Natrop. „In diesen Tagen werden noch einmal alle Waltroper Kindergärten per Flyer an den Martinsumzug erinnert“, erklärt Rolf-Dieter Möhle, der die Märkte fürs Stadtmarketing organisiert. „Ich bin mir sicher, dass wir auch diesmal wie zuletzt mehr als 300 Jungen und Mädchen begrüßen können, die hinter St. Martin ihre Laternen tragen werden.“

In der Stadthalle öffnet parallel auch die beliebte Geschenkemesse wieder ihre Pforten. Wie bereits in den Vorjahren auch, müssen die Besucher auch diesmal keinen Eintritt bezahlen - das Geld kann man sich sparen, um es vielleicht in der Halle für das eine oder andere Geschenk oder eine schöne Dekoration für die Adventszeit anzulegen. Buchdruck, Schmuck, erlesene Teesorten, handgemachte Seifen, vor Ort gefertigte und individuell bedruckte Kerzen, Stickereien, Malerei, Drechselarbeiten - das Warenangebot ist vielfältig.

„Wir sind schon ein wenig stolz auf dieses schöne Portfolio“, sagt Möhle. „Das liegt zum einen daran, dass man hier wirklich außergewöhnliche Geschenke findet. Zum anderen ist es aber auch die Tatsache, dass es hier Weihnachts-Dekoration gibt, die nicht von der sprichwörtlichen Stange kommt.“ Wer also mehr als die klassischen Weihnachtskugeln sucht, der wird hier fündig werden.

Ein Highlight im Bereich Geschenke bietet dabei sicherlich der Stand der heimischen Goldschmiedin Sabine Schülken-Bersch. Sie präsentiert unter anderem den von ihr kreierten „Stadtring“ mit zahlreichen Motiven aus der Schiffshebewerkstadt. Zusammen mit den Angeboten in der Fußgängerzone dürfen die Besucher wieder das Besondere erwarten. „Erneut sind auch zwei Krippenbauer dabei, die ihre Unikate anbieten“, so Möhle. Die Kunsthandwerker haben natürlich auch Krippenfiguren im Gepäck.

In der Innenstadt warten kulinarische Genüsse - frisch geräucherter Fisch, selbstgemachte Marmeladen, Eintöpfe, leckere Liköre und vieles mehr. Wer mag, der darf den ersten Glühwein oder Kinderpunsch der Saison genießen. Für die kleinen Besucher stehen außerdem Karussells bereit.

Mit von der Partie ist bei diesem Martinsmarkt auch der Schützenverein Waltrop. Die Männer tauschten unlängst den grünen Rock gegen eine Lederhose und feierten erfolgreich ein Oktoberfest. Hierzu wurde eine Serie exklusiver Bier-Sammelkrüge aufgelegt. Ein paar davon sind noch über, die nun an den Markttagen am Stand des BSV für einen guten Zweck verkauft werden.

Die Einzelhändler in der Innenstadt begleiten den Martinsmarkt mit vielen Angeboten und Aktionen. Die Geschäfte öffnen zum langen Einkaufssamstag bis 18 Uhr, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Martinsmarkt und Geschenkemesse öffnen am Sonntag schon um 11 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.