Altes Bahnwärterhaus bald Firmensitz

Anzeige
Altes bewahren - Neues erschaffen. Unter diesem Aspekt wird jetzt das alte Bahnwärterhäuschen in Waltrop restauriert und aufgestockt. Seit fünf Jahren werden die Schranken am Bahnübergang Bahnhofstraße automatisch geschaltet. Daher bot die Bahn das Gebäude im Jahr 2009 zum Verkauf an. Der Waltroper Michael Braun nahm über Wirtschaftsförderer Burkhard Tiessen Kontakt zur BEG (BahnflächenEntwicklungsGesellschaft) auf und erhielt den Zuschlag für das renovierungsbedürftige Gebäude. Architekt Georg Schäfer wurde mit der Renovierung und Aufstockung des Gebäudes betraut. Im März 2013 wird Michael Brauns Medienagentur Waltrop hier mit sechs Mitarbeitern Einzug halten. Das Foto zeigt Michael Braun (vorne links), Architekt Georg Schäfer und BEG-Beauftragte Jennifer Müller-Freckmann (hinten), Bürgermeisterin Anne Heck-Guthe und Wirtschaftsförderer Burkhard Tiessen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.