Städtepartnerschaft nimmt Gestalt an

Anzeige
Städtepartnerschaft Waltrop – Görele nimmt Gestalt an. Am 08.06.soll nun nach langer Anlaufzeit ein Partnerschaftsvertrag unterzeichnet werden. Es bleibt, wenn es nicht in dem Vertrag aufgenommen wird, dass angesprochene Problem mit der Kinderarbeit in der Region am Schwarzenmeer und nicht nur dort, sondern Weltweit, ein bitterer Geschmack. Die Politik hüllt sich in Schweigen oder will sich der Sache nicht annehmen. Bei der Mafia gibt es den Begriff Omerta, das ein Schweigegelöbnis ist. Damit soll in keinem Fall behauptet werden, dass die Politik eine kriminelle Vereinigung ist oder dieser nahe steht.
Es bleib zu hoffen, dass auch nach der Unterzeichnung des Vertrages alle Partner sich der Sache annehmen, auch wegen einer lebendigen Partnerschaft sich um die Sache kümmer und klären ob etwas an der Sache ist oder nicht und wenn doch wie das im Interesse der Kinder geändert werden kann. Das kleine Waltrop kann sicher nicht die Welt retten, aber auch kleine Schritte können zur Veränderung führen. Leider greift die örtliche Presse das Thema nicht auf, oder darf es nicht. Was ist dann aber mit der Pressefreiheit nach dem GG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.