Internatinaler Abend "Kamerun" in der Friedenskirche

Anzeige
Einladungsflyer Internationaler Abend
Herne: Friedenskirche | Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde "Friedenskirche" in Wanne-Eickel lädt wieder zu einem internationalen Abend in ihre Räume ein.

Thema: Islam in Kamerun

Umrahmt wird der Abend durch ein Essen mit landestypischen Gerichten aus Kamerun. Zu Gast ist das Missonarsehepaar Christel und Martin Pusch/Kamerun. Sie werden aus iherer Arbeit in Nordkamerun berichten. Ein Schwerpunkt ist das Leben als Christ im islamischen Umfeld Kameruns.
Das Ehepaar Pusch arbeitet als Missionare der Europäischen Baptistischen Misson (Heute EBM International). Die Geschichte der EBM beginnt bereits vor ihrer Gründung 1954, im Jahr 1891 mit der Aussendung von Anna und August Steffens durch die deutsche Kamerunmission. Seitdem sind mit wenigen Unterbrechungen Missionare aus Deutschland und Europa in Kamerun engagiert. Die Missionsarbeit begann zunächst im ländlichen Norden, in den Dörfern Dagai, Gamboura oder Maroua mit dem Aufbau von Missionsstationen: Gemeindearbeit, Krankenstation und Schule.

Heute ist die EBM vielfältig engagiert, nicht nur im Norden, sondern auch in den großen Städten im Süden Kameruns und fördert vor allem die missionarischen Projekte in Partnerschaft mit dem Kameruner Baptistenbund UEBC. Mit Ursula Greuter (Schweiz), Jutta Krebs und Emmanuel Mbiene (Deutschland/Kamerun), Hanna und Dirk Pusch (Deutschland), Laurence und Hervé Turquais (Frankreich), Christel und Martin Pusch (Deutschland) sowie Tabitha und Dominique Azemar (Kamerun/Frankreich) hat die EBM die meisten europäischen Missionare nach Kamerun ausgesandt. Die EBM engagiert sich mit € 750.000 pro Jahr in Kamerun. Nähere Informationen erhalten Sie über die Webseite von EBM International unter: http://www.ebm-masa.org
Der Eintritt zu diesem Abend ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.