Bewaffneter Tankstellenüberfall direkt nach Kassenschluss

Anzeige
Gelegenheit macht Diebe habe ich gelernt... -- Leichtsinn auch! TPD-Foto:Volker Dau
Herne: Tanke | Diese Meldung erreichte mich soeben von der Polizeipressestelle:

Bewaffneter Tankstellenüberfall direkt nach Kassenschluss

In den Abendstunden des gestrigen 8. Juni kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle an der DorstenerStraße 201 in Herne-Holsterhausen.

Gegen 21.55 Uhr wollten zwei weibliche Angestellte, beide 33 Jahre
alt, nach Kassenschluss das Gebäude verlassen.

Am Hinterausgang trafen die Hernerinnen auf zwei maskierte Männer, die sie mit
Pistolen zurück in das Büro drängten. Dort forderten die Kriminellen
die Herausgabe der Einnahmen. Mit der in einer Plastiktüte verstauten
Beute verließen die beiden Räuber das Tankstellengelände.


Die Täter, augenscheinlich Südländer, sind ca. 16 bis 18 Jahre alt
und waren mit dunklen Tüchern maskiert. Einer der Kriminellen ist ca.
175 cm groß und war komplett dunkel gekleidet. Der zweite
Tankstellenräuber ist ca. 165 cm groß und trug einen hellen
Kapuzenpullover sowie eine blaue Jeanshose.

Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 hat die Ermittlungen
aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441
außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Kommentar von Volker Dau:


Über diesen Raub bin ich ein wenig überrascht!
Selbst vor drei Jahrzehnten Betreiber einer Großtankstelle mit damals schon Einnahmen im fünfsstelligen Bereich gab es bei mir strenge Sicherheits-Vorschriften!

Das Personal hatte k e i n e n Zugriff auf grössere Geldbestände!

Diese lagen in einem Safe ohne Zugriffsmöglichkeit durch das diensttuende Personal!

Das Geld wurde zu einer belebten Tageszeit aus dem Safe genommen und zur nächsten Geldeinzahlungsmöglichkeit gebracht!


Wieso dann Abends Geld für die Kassiererinnen verfügbar vor Ort ist?

Das hätte schon vor 30 Jahren gegen die Vorschriften verstossen!

Mehr als ein paar Hunderter Wechselgeld gab es nicht!


Aber oft provoziert auch Leichtsinn Überfälle!


Ich habe noch vor kurzem eine junge Frau an der zweiten Kasse einer Tanke erlebt, die im Beisein von Kunden im sichtbaren Bereich ein großes Bündel Geld zählte!

Die war verwundert, als ich auf die Gefährlichkeit ansprach! Ganz schön Naiv fand ich das!

Sicherheitsmerkblätter dazu gibt es doch sicherlich von der BG und den Sprit-Konzernen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.