Die Wanner Mondnächte beginnen

Anzeige
Auf die nun schon 13. Wanner Mondnächte freuen sich Stadtmarketing-Geschäftsführer Holger Wennrich und -Projektleiterin Sabrina Montino-Hoehr. Foto: Thiele
Herne: Am Buschmannshof |

Bon Jovi und U2 bei den Wanner Mondnächten? Nicht ganz, aber wer die Augen schließt, könnte es glauben.

Zum 13. Mal finden von Freitag bis Sonntag die Wanner Mondnächte statt; und dort zeigen die beiden Tribute-Bands Bounce und U12 wie nah sie stimmlich ihren großen Vorbildern kommen. Drei Tage lang verwandelt sich der Buschmannshof in eine Open-Air-Büh­ne.
Vom 5. Juni an lädt Stadtmarketing Herne zum Feiern unter dem Mond. Geschäftsführer Holger Wennrich: „Die Wanner Mondnächte sind eine Erfolgsgeschichte. Hier stimmt einfach die Mischung: gute Musik, gute Freunde und gute Getränke.“
Neben der „Mondnächte-Institution“ Good Vibration und den beiden Lokalmatadoren Los Gerlachos steht der Fokus indiesem Jahr auf weltweit erfolgrei­chem Rock.

Freitag


„Bounce, der Headliner am Freitag, wird eine tolle Show liefern. Nach über 300 Konzerten und zwölf Jahren Bandgeschichte kann man von den Jungs so einiges erwarten. Zum Beispiel auch zahlreiche Fans, die nicht aus dem Ruhrgebiet stammen und extra für Bounce regelmäßig viele Kilometer durch die Republik fahren“, sagt Stadtmarketing-Projektleiterin Sabrina Montino-Hoehr. Wenn sie dann um 21.30 Uhr die Bühne betreten, haben andere die Stimmung schon angeheizt.
Der Tag beginnt mit den Aufsteigern KUULT, die mit eigenen Songs die Charts der Lokal­radios erobert haben. Montino-Hoehr: „Von KUULT wird man in Zukunft noch hören! Ihr Song ‚Das ist unsere Zeit’ klingt wie eine Mischung aus Andreas Bourani, Tim Bendzko und Peter Fox. KUULT ist unser Geheimtipp.“ Im Anschluss erklimmen Horst Schröder mit Zylinder und seine Bandkollegen die Bühne. „Eine Mondnächte-Ausgabe ohne die ‚Institution’ Good Vibration können wir uns einfach nicht vorstellen“, sagt Montino-Hoehr. Mit einem Feuerwerk um 23.15 Uhr neigt sich der erste Tag der Mondnächte dem Ende entgegen.
Mit Los Gerlachos stehen zwei weitere Profimusiker aus unserer Stadt auf der Mondnächte-Bühne. Sabrina Montino-Hoehr: „Die Gebrüder Gerlach überzeugen regelmäßig. Der Spaß, der dabei von der Bühne kommt, ist einfach ansteckend.

Samstag


Im Anschluss zeigen dann U12, wie nah man als Tributeband an das Original herankommen kann.“ Die vier Vollblutmusiker von U12 (sprich u-one-two) nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise durch alle Schaf­fensphasen ihrer irischen Vorbilder. Montino-Hoehr: „Dabei klingt die Band in allen Nuancen so authentisch, wie das Original. Mein Vorschlag: Augen schließen und genießen.“
Mit einem Feuerwerk um 23.15 Uhr neigt sich auch der Samstag seinem Ende entgegen. Was aber, wie auch am Freitag, nicht heißt, dass man schon nach Hause gehen muss, denn die Ausschank- und Imbissbetriebe schließen jeweils erst um Mitternacht.
Am Sonntag – in Wanne verkaufsoffen zwischen 13 und 18 Uhr – findet sich ab 13 Uhr rund um das Boule-Feld ein Programm für die gesamte Familie.

Verkaufsoffener Sonntag

Die Verkehrswacht bietet Reaktionstests und einen Rollator-Parcours an. Segway fahren, Spielen und unter profes­sioneller Anleitung Jonglieren oder Seiltanzen kann man dort ebenfalls.„Das Highlight wird sicherlich Volker Rosin mit seinem neuen Programm: Der blaue Hund will tanzen! Der König der Kinderdisco singt nicht nur, sondern steht auch im Anschluss für Auto­gramme zur Verfügung“, sagt Sabrina Montino-Hoehr. „In der Vergangenheit haben wir aufgrund von relativ geringem Interesse auf ein Bühnenprogramm für Kinder verzichtet. Mit Volker Rosin konnten wir jetzt den Top-Act der Branche verpflichten. Wir hoffen, dass er viele Familien zum Buschmannshof lockt“, so die Projektleiterin weiter.
Vor dem „König der Kinderdisco“ werden „Die Goldenen Reiter“ „kein Auge trocken und kein Klischee auslassen sowie jeden Hit der Neuen Deutschen Welle würdigen“, so Sabrina Montino-Hoehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.