Kampf dem Kaugummirest!

Anzeige
Herne: Am Buschmannshof |

Neulich Am Buschmannshof

Seit der feierlichen Eröffnung am 30.05.2013, anläßlich der Wanner Mondnächte sind mal gerade 494 Tage vergangen.
Wir, die Nutzer dieser schönen Gemeinschaftseinrichtung, haben es geschafft, bereits die erste Reinigung zu verursachen.
Seit Montag sind 2 Mitarbeiter einer Spezialfirma mit der Kaugummibeseitigung befasst. Zum Einsatz kommt dabei eine Spezialmaschine die, mit 170 Grad heißem Dampf und rotierenden Bürsten, den Kaugummiresten zu Leibe rückt.
Laut Auskunft des Firmenchefs, soll die Fläche anschließend versiegelt werden, um bei weiterer
Verschmutzung, ( davon gehe ich aus ) leichter reinigen zu können.
Das Problem haben übrigens fast alle Städte in der Bundesrepublik.

Die Kaugummibeseitigung wird nach meiner vorsichtigen Schätzung einen fünfstelligen Betrag verschlingen.


Rechenbeispiel: 10000,00 € / 494 Tage=20,24 €/Tag
Warum müssen diese Beträge eigentlich aus Steuergeldern aufgebracht werden?

Ich habe mehrere Lösungsansätze:
1) Die ganze Fläche sorgfältig von den Kaugummispuckern gummieren lassen. Dies wird im Sturzfall zum Vorteil.
2)Beim Verkauf einer jeden Kaugummiverpackung 1 € in einen Topf, aus dem dann alle Reinigungsaufträge bezahlt werden.
3)2 Mitarbeiter des Ordnungsamtes erscheinen zu unregelmäßigen Zeiten und bitten die "Ferkel" zur Kasse.

Je nach Gemeinde, wird für Kaugummispucken ein Bußgeld zwischen 10,00 € und 20,00 € fällig. Daß gleiche gilt übrigens für das Wegschnippen von Zigarettenkippen.

Noch`n Vorschlag:Das Bußgeld wird verbunden mit der Einladung zu einem 4 Stunden Workshop mit dem Thema: zivilisiertes Leben unter besonderer Berücksichtigung der Müllentsorgung.
Im Wiederholungsfall ist die Teilnahme Pflicht, und der Bußgeldsatz wird pro Vergehen nach oben gestaffelt.

Ich denke, damit lassen sich nicht nur die Reinigungskosten decken, dabei bleibt noch ordentlich Überschuss um den Stadthaushalt zu entlasten.
Nebenbei werden beim Ordnungsamt und bei entsprechenden Reinigungsbetrieben Arbeitsplätze geschaffen.

Dieser Beitrag paßt, so glaube ich, gut zu dem Suchbild, welches ich letzte Woche eingestellt habe.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.