Rasant....

Anzeige
Shiruba Jiu Jitsu - Sport der Älteren - Bewegt älter werden in NRW - Zen-Ki-Budo
 
KampfMäuse - Selbstbehauptungstraining und Kinderturnen für 4 - 9 jährige Kinder in Herne / Wanne-Eickel / Röhlinghausen - Zen-Ki-Budo
Herne: Kampfkunstschule Zen-Ki-Budo |

Rasant geht es bei uns in den letzten Wochen zu. Die Ereignisse überschlagen sich sozusagen:

Am 30. März 2015 traten Helmut und Jürgen aus unserer Shiruba-Gruppe zu ihrer Grüngurt Prüfung an. Insgesamt 72 Grund- und Abwehrtechniken umfasste das Programm der beiden Shiruba´s, welches sie mit Bravur meisterten. In der Analyse nach der Prüfung stellte Prüfer Uwe Reichert fest, dass die Leistungen beider Prüflinge richtig gut waren. Es konnte sogar in mehreren Prüfungsbereichen die Höchstnote vergeben werden.
In Anbetracht, dass Helmut und Jürgen 67 bzw. 65 Jahre alt sind, ist das Erreichen des grünen Gürtels aller Ehren wert.
Wir gratulieren den Beiden auch von dieser Stelle noch einmal zur bestandenen Prüfung und wünschen viel Erfolg auf dem Weg zur dann bestimmt bald folgenden Prüfung zum blauen Gürtel.

Aber auch unsere KampfMäuse waren nicht untätig. Nach gut 2 Monaten stand hier eine erste kleine Prüfung der Fallschule an. Trainer Nils hatte die Prüfung natürlich eine Woche vorher angekündigt und auch am Prüfungstag selber vorher noch einmal mit den KampfMäusen ausgiebig geübt. Als Belohnung für das Bestehen der Prüfung hatte Trainer Nils einen Zusatzstempel im KampfMäuse-Pass in Aussicht gestellt.
Im KampfMäuse-Pass wird nach jedem Training ein Stempel als Trainingsbelohnung eingestempelt, nach 12 erhaltenen Stempel gibt es für die KampfMaus eine kleine Überraschung und nach 48 Stempeln zusätzlich einen roten Balken auf dem weißen Gürtel der KampfMaus.
Unsere KampfMäuse zeigten die Fallschule ausnahmslos gut und konnten sich so stolz ihren Zusatzstempel für ihren Pass abholen und sind somit der ersten Überraschung und dem ersten roten Balken auf dem Gürtel einen Schritt näher gekommen.

In Kooperation mit dem Deutschen Olympischen SportBund (DOSB) "Starke Netze gegen Gewalt: Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!" und dem Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fand am 11. April 2015 unser erster Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen in diesem Jahr statt.
Mit 14 Teilnehmerinnen war dieser restlos ausgebucht.
Geleitet wurde der Kurs von unserem Trainer Uwe Reichert der von unserer Sahra hierbei tatkräftig unterstützt wurde. Befreiungen aus ungewolltem Anfassen und Umarmen sowie das Abwehren eines Angreifers in der Bodenlage wurden neben noch anderen Angriffsvarianten fleißig von den Teilnehmerinnen geübt. Auch wie es sich anfühlt zuzuschlagen oder zuzutreten wurde an einem Schlag- bzw. Trittpolster "erfühlt". So manche Teilnehmerin war überrascht was es doch für eine Überwindung kostet mal so richtig "hinzulangen".
Aber es wurde nicht nur trainiert und geübt sondern auch an das leibliche Wohl war gedacht worden. Kaffee und Mineralwasser standen kostenlos zur Verfügung und auch das Mittagessen und zwei leckere Kuchen standen in der Mittagspause kostenlos für alle bereit.
Der äußerst informative und aktive Selbstverteidigungskurs endete nach gut 6 Stunden mit motivierten und nun selbstsichereren Teilnehmerinnen.
Wer auch einmal an solch einem Selbstverteidigungskurs teilnehmen möchte, hat dieses Jahr noch 3 Mal die Chance dazu. Die Termine und weitere Infos findet ihr hier:Info

Des Weiteren können wir in unseren Reihen einen weiteren lizensierten Übungsleiter begrüßen. Unser Co-Trainer im Jiu Jitsu Achim bestand seine Prüfung zum Übungsleiter C in Dortmund. Wir freuen uns sehr darüber und gratulieren ganz herzlich zur bestandenen Lizenz.

Euer Zen-Ki-Budo
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.