Shiruba Jiu Jitsu in der Trainingspraxis

Anzeige
Shiruba Jiu Jitsu - altersgerechte Selbstverteidigung
Herne: Kampfkunstschule Zen-Ki-Budo |

21. Mai 2016 - Shiruba Jiu Jitsu in der Trainingspraxis

Shiruba Jiu Jitsu - das Sportangebot der Jiu-Jitsu Union NW im Bereich „Bewegt älter werden in NRW“ findet immer mehr Beachtung und Anklang in den Vereinen. Da war es an der Zeit in diesem Bereich, der altersgerechten Selbstverteidigung, auch mal einen Lehrgang auszurichten.

Im Dojo unseres Shiruba Jiu Jitsu Obmanns, Uwe Reichert (1. Dan), fand dann der Shiruba-Lehrgang am 21. Mai 2016 statt. Auf der Agenda stand: Praktische Technikbeispiele aus dem Shiruba Jiu Jitsu Prüfungsprogramm. Und da hatte sich Uwe was ganz besonderes für den Shiruba-Lehrgang ausgedacht: Abwehren von Angriffen mit dem Spazierstock und mit dem Schal.

Altersgerechte Selbstverteidigung: Shiruba Jiu Jitsu

Zu jedem Bereich aus dem Selbstverteidigungsteil der Shiruba Jiu Jitsu Prüfungsordnung hatte Uwe eine Abwehr mit dem Spazierstock oder dem Schal parat. Die anwesenden Teilnehmer staunten nicht schlecht, was man so mit einem Spazierstock oder Schal alles anstellen kann und übten die gezeigten Techniken mit viel Freude und Elan. Natürlich wurde auf dem Lehrgang auf die einzelnen Handicaps der Teilnehmer eingegangen und ggf. die Techniken so modifiziert, dass jeder diese ausführen konnte. Altersgerechte Selbstverteidigung halt oder besser: Shiruba Jiu Jitsu.

Die Minuten des Lehrgangs rasten nur so dahin und plötzlich waren 3 Stunden verflogen und es wurde Zeit zum Abgrüßen. Somit endete der erste offizielle Shiruba Jiu Jitsu Lehrgang mit zufriedenen Teilnehmern und einem Shiruba Obmann, der die ersten Blüten seiner Arbeit erleben durfte.

JJU NW
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.