Karfreitag auf die "Himmelstreppe"

Anzeige
Beim Kreuzweg der Gemeinde St. Johannes in Leithe bieten sich am Karfreitag neben den besinnlichen Aspekten wieder interessante Ausblicke von der Halde Rheinelbe („Himmelstreppe“) ,

Der Aufstieg Jesu Christi auf den Berg Golgotha wird bei der Kreuzwegandacht auf die Halde Rheinelbe („Himmelstreppe“ ) nachempfunden.



St. Johannes Leithe

Rund 100 Personen beteiligten sich im Vorjahr am Kreuzweg der Gemeinde St. Johannes in Leithe. Karfreitag um 10.30 Uhr geht es von der Kirche an der Kemnastraße zur Halde Rheinelbe, wo der rund einstündige Aufstieg mit Betstationen auf die „Himmelstreppe“ beginnt."Wir hoffen, dass wir gehen können und uns das Aprilwetter keinen Strich durch die Rechnung macht", war die Leither Gemeindereferentin Anke Wolf am Mittwoch zuversichtlich, dass der Kreuzweg an der Grenze Wattenscheid/Gelsenkirchen stattfinden kann.

Bistum sagt Kreuzweg ab


Den 21. Kreuzweg auf die Halde Prosper Haniel, den in den letzten Jahren Tausende Christen aus dem Ruhrgebiet gemeinsam betend begangen, muss das Bistum in diesem Jahr nach den schweren Regenfällen der letzten Tage absagen.

Kreuzweg-Gottesdienst in Kirche
Stadtdessen kommt Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck um 9.30 Uhr zum Kreuzweg-Gottesdienst in die Bottroper St. Cyriakus-Kirche. Diese liegt im Zentrum der Bottroper Innenstadt am Kirchplatz/Hochstraße. Vom Zentralen Omnibusbahnof Bottrop (ZOB) ist die St. Cyriakus-Kirche in fünf bis zehn Minuten Fußweg erreichbar. Parkmöglichkeiten an der Kirche bestehen unter anderem auf dem Parkplatz an der Peterstraße und im Parkhaus am Hauptbahnhof.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.