Mein Geschenk an Dich / Dorstener Lyrikpreisträgerin Gabriele Franke bringt die Liebe zart auf den Punkt

Anzeige
Lyrikerin Gabriele Franke / Privatlesung
"Jemand sagte Selbermachen wäre schön, das habe ich wörtlich genommen", beantwortet Frau Gabriele Franke bereitwillig die Frage, wie sie zum Schreiben kam. Im Frühsommer 2010 begann die Wattenscheider Lyrikerin mit dem Schreiben. Anfangs mussten die Gedichte kurz sein, weil sie diese per SMS versenden wollte. Haikus faszinierten sie schon immer. (Quelle WIKEPDIA: Haiku (dt. „lustiger Vers“ ) ist eine traditionelle japanische Gedichtform, die heute weltweit verbreitet ist.) "Wenn auf den Punkt gebracht, dann können 17 Silben eine unglaubliche Aussagekraft haben", so die Lyrikerin. Wen wundert es, dass sie mit einer Handvoll Wörter ihre erste Veröffentlichung beim Elbverlag in Magdeburg 2010 hatte. Dieser Erfolg bestätigte ihr Können und gleichzeitig bestärkte er sie, weiterzuschreiben. Im drauffolgenden Jahr gehörte sie bereits zu den Gewinnern beim Noel Verlag mit dem Gedicht " Liebe ist leise". 2012 setzte sie ihren Erfolg mit dem Werk "Die Wüste ist männlich" beim Literaturpodium fort.
Beim Dorstener Lyrikwettbewer 2013 setzte sie sich unter mehr als 1200 Teilnehmer durch und gehörte zu den Preisträgern. Was zeichnet diese Ausnahmelyrikerin aus? Ihre Bescheidenheit bezüglich ihrer Erfolge, aber auch ihr unverwechselbarer Stil in ihrem lyrischen Schaffen. So gelingt ihr der Spagat zwischen alt hergebrachten Formulierungen und der neuen Lyrik.
Was dem Maler der Pinsel ist, ist für die Lyrikerin die Sprache. Worte sind Mittel, Bilder zu malen, die die Phantasie anregen. Dass ihr dieses gelungen ist, zeigt recht deutlich ihr Lyrikband " Mein Geschenk an Dich/Dein Geschenk an mich (erschienen beim Lorbeer-Verlag, ISBN-NR 978-3-938969-23-6). Von dieser Künstlerin werden wir noch viele verbale Bilder "gemalt" bekommen, wenn auch mit anderen Inhalten, aber bestimmt genauso schön. Auf Gutes wartet der Leser herzlich gerne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.