Update: Zweiter Tag TV-Dreh in der Lohrheide

Anzeige
Am Freitag verwandelte sich die Haupttribüne des Lohrheidestadions in ein Film-Set. Es wurden Szenen für die ARD-Vorabendserie "Heiter bis tödlich" gedreht.

In dieser Staffel wird demnächst ein in Bochum-Hamme ansässiges Ermittlerduo ("Koslowski und Haferkamp") tätig. Die Ausstrahlungen der ersten Folgen sind für das kommende Frühjahr geplant. Im Lohrheidestadion wurden einige Sequenzen über ein Ruhrgebiets-Fußballderby aufgenommen. Darin spielt Reporter-Legende Werner Hansch quasi sich selbst, einen emotional ganz stark involvierten Radio-Kommentator.
Am Samstag morgen wurden dann bei strahlendem Sonnenschein einige Fanszenen mit Gesang, Trommeln, Tröten und wehenden Schals gedreht. Danach wurde dann der Rasen des Lohrheidestadions zur Filmkulisse. Zwei Teams standen sich in blau und weiß gekleidet gegenüber. In beiden Kluften steckten allerdings Wattenscheider Kicker - weiß trug die U19 der SGW, in blau tummelte sich das 09-Regionalligateam auf dem Rasen. Einige 09er fühlten sich nicht nur der ungewohnten Farbe wegen nicht ganz wohl in ihrem Outfit. Auf dem Rücken stand nämlich in großen Lettern auf den blauen Trikots "BOCHUM" zu lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.