„Wat ne gemischte Tüte“: Großes Fest zum Weltkindertag

Anzeige
Neben den Hauptorganisatoren, der Sozialraumkonferenz Wattenscheid-Mitte in Kooperation mit der Bezirksvertretung Wattenscheid, helfen viele weitere Vereine und Verbände bei der Umsetzung des großen Kinderfestes mit. (Foto: Kämper)

Unter dem Motto „'Wat ne gemischte Tüte“ wird das Wattenscheider Kinderfest am 16. September stehen, das in diesem Jahr bereits zum achten Mal am Weltkindertag stattfindet.

Beginn des Festes ist um 14 Uhr in der Friedenskirche, wo zunächst ein kleiner Gottesdienst abgehalten werden soll. Dazu eingeladen sind alle Kinder und auch deren Eltern, die Lust haben, bereits dort bei dem Fest mitzumachen. „Passend zu dem Motto haben wir geplant, dass jedes Kind eine Tüte basteln kann, in die dann alles hineingesteckt wird, was für das jeweilige Kind wichtig ist, damit es ihm gut geht“, erklärte Doris Weiß, Mitglied im Organisationsteam des Kinderfests. Die Kinder können diese Dinge aufschreiben, basteln oder malen und schließlich ihre kleinen Tütchen alle zusammen in eine große Tüte packen und auch etwas dazu sagen, wenn sie möchten. „Abgesehen davon werden auch, wie bereits in den vergangenen Jahren, Lieder gesungen, die die meisten Kinder auch kennen, und anschließend geht es weiter zum Stadtgarten“, erzählte Weiß. Auf dem Weg dorthin soll ein großes Banner zu der Aktion getragen werden und die Kinder werden verschiedene Dinge bekommen, um während des Umzugs viel Lärm zu veranstalten.
Im Stadtgarten selbst findet dann das große Spielfest statt, unter anderem mit Schminkständen, einem Klettermax aus Dortmund und einem umfangreichen Bühnenprogramm, durch das Simone Zimmek-Gantenberg von der Ludwig-Steil-Kita führen wird. „Neben dem Zirkus Pirella werden auch X-Vision Ruhr auftreten sowie andere große und kleine Künstler. Außerdem bieten wir auch Verpflegung wie Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen an“, so Weiß.
Veranstalter des Ganzen ist wie bereits in den Jahren zuvor die Sozialraumkonferenz Wattenscheid-Mitte in Kooperation mit der Bezirksvertretung Wattenscheid. Jedoch umfasst die Zahl der Teilnehmer und Mitwirkenden deutlich mehr: So wird das Team von der Wattenscheider Tafel unterstützt, deren Helfer Obst und Gemüse stiften und schneiden, die Feuerwehr wird vor Ort sein, ebenso wie die Polizei, die den Umzug zum Stadtpark begleitet, sowie zahlreiche andere Organisationen wie die Awo, das Jugendrotkreuz Wattenscheid, verschiedene Kitas und viele mehr.
Von Laura Kämper
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.