Zukunftshaus X-Vision Ruhr kooperiert mit den Bochumer Symphonikern

Anzeige
Undance – Nicht-Tanz - so heißt das aktuelle Projekt, bei dem das Wattenscheider Zukunftshaus X-Vision Ruhr, die Liselotte-Rauner-Schule Wattenscheid, Entre Pasos und die Bochumer Symphonikern ein audio-visuelles Tanztheater erarbeiten.

Was ist noch oder nur Alltagsbewegung, was ist schon Tanz? Kann ich aus einer Alltagsgeste tänzerische Elemente entwickeln? Was sind Bewegungen und Gesten der Jugendlichen, die alltäglich praktiziert werden?
Diese thematischen Überlegungen und Bewegungsexperimente bilden die erste Grundlage für das Projekt „Undance“. Als Anregung kommt hinzu die Verbliste des Künstlers Richard Serra, die auf der einen Seite in der individuellen Interpretation viel Spielraum lässt und auf der anderen Seite „Undance“ eine zusätzliche
Facette von „Betroffen-Sein“ hinzufügt. Die Liste trägt nämlich den Zusatz „Actions to relate to oneself“. Aus dem gefundenen Bewegungsmaterial, das aus Alltagsgesten und -bewegungen entsteht, gestalten die
SchülerInnen in Tanzworkshops gemeinsam mit den Choreographen Alexeider Gonzalez und Denis Saliov eine Tanzperformance zu der Musik des Komponisten Mark-Anthony Turnage.

"Undance" ist nur eines von vielen Projekten, die X-Vision Ruhr derzeit in ganz Bochum und NRW anbietet.
Die Dozenten der Kreativschmiede bieten darüber hinaus weitere Tanz- und Musikworkshops in verschiedenen Bochumer Schulen an sowie Gesangsunterricht und Bandcoaching.
Und die nächste große Veranstaltung ist auch in der heißen Planungsphase. Am 15.12.14 ab 18.00 Uhr präsentiert das Zukunftshaus die Veranstaltung "Visionen 2014" auf der Hauptbühne des Bochumer Schauspielhauses. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Karten sollten beim Schauspielhaus reserviert werden.

Wer mehr über die Projekte von X-Vision Ruhr wissen will kann die Website besuchen: http://www.xvisionruhr.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.