Ehrenorden des Prinzenclubs an Hans - Jürgen Eusten

Anzeige
Foto: Karl Heinz Lehnertz
Verleihung des Ehrenordens des Prinzenclub der Stadt Wattenscheid an Hans - Jürgen Eusten.

Der mit dem Ehrenorden des Prinzenclubs der Stadt Wattenscheid auszuzeichnende erblickte im Jahre 1950 im Bochum das Licht der Welt.

Im Jahre 1972 war das Eintrittsjahr in die Kolpingspielschar Höntrop und wahrscheinlich wegen der imposanten Erscheinung erfolgte auch gleich der Durchmarsch in den Elferrat dieser historischen Gesellschaft. Seinen Sitz im Elferrat muste er aber immer dann kurzfristig aufgeben, wenn das legendäre Herrenballett seinen Auftritt hatte. Damals noch um einige Kilo stärker, war er in bester Gesellschaft mit schwergewichtigen Mitstreitern und immer ein Höhepunkt im Programm in der Kolpingspielschar.

Mit Frack und Zylinder hat er es gemeinsam mit Heiner Jung unter dem Künstlernamen „ Die Schwalben “ nicht nur zur Bühnenreife gebracht, ihr war einfach Fernsehreif und hättet auch sicherlich vor einem Millionenpublikum bestanden. Dass er den Zylinder selten auf dem Kopf getragen hast und meistens in der Hand, hatte einen besonderen Grund, hierin war immer zur Sicherheit seinen Text verwahrt.

Im Jahre 2004 - 2005 regierte er als Hans-Jürgen I. gemeinsam mit Katrin I. das Wattenscheider Narrenvolk.

Bis zum 2009 Brauchte er sich dann, um sich von seiner Prinzsein zu erholen. Und dann ist er dem Prinzenclub beigetreten, ab 2011 war er dort wieder Präsident. Dieses Amt Füllte er bis 2014 aus, um dann in den wohlverdienten vorläufigen Ruhestand zu treten.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.057
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.02.2016 | 16:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.