Eiskratzen ist wieder angesagt!

Anzeige
Die besten Alternativen:                                                                                                     Nun Am besten ist es sein Fahrzeug mit einer Plane abzudecken. So kann das Glas gar nicht erst einfrieren. Spezielle Planen gibt es schon ab 10 Euro. Aber auch ein Stück Karton das du unter die Scheibenwischer klemmt kann oft genügen. Die Abdeckungen sollten Abends befästigt werden. Du kann auch während des Frühstücks die Standheizung laufen lassen. Das ist anders als beim laufenden Motor nicht schädlich für das Auto. Es reicht manchmal sogar, wenn du eine Wärmeflasche auf das Armaturenbrett legt. Mit diesen Methoden kannst du nach dem Frühstück entspannst losfahren. Mit vereisten Scheiben sollte du nicht losfahren, da dir das einigen Ärger bringen kann. Hält dich die Polizei an, ist ein Bußgeld von 10 Euro fällig. Außerdem müssen neben der Frontscheibe auch die Seitenfenster und die Heckscheibe Eisfrei sein. Ansonsten heißt es wieder: Bußgeld. Besonders blöd ist es, wenn du in einem Autounfall verwickelt bist. Obwohl du unschuldig bist, wird dir die Teilschuld zugesporchen, wenn deine Scheiben vereist sind, da deine Sicht eingeschränkt war.
Es lohnt sich also etwas mehr Zeit in das Eiskratzen zu investiern, um unangenehmen Situationen zu entgehen.

Der richtige Eiskratzer:                                                                                                          Der Eiskratzer sollte aus stabilem Kunststoff bestehen und eine Sägezahnkante für hartnäckiges Eis haben. Zusätzlichcht es eine glatte Eisschabekante für das feine Eis, als auch eine Gummilippe zu entfernen des Wassers. Das heißt, dass sich die Meisten Werbegeschenke nicht eignen. Gute Eiskratzer bekommst du ab 5 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.