„ekiwa“ kommt: Evangelische Kirche feiert Neubeginn

Anzeige
Was der neuen Gemeinde wichtig ist, zeigt sie in ihrem Logo, mit dem sie sich in der Öffentlichkeit präsentiert: vier Felder - in der Mitte das Kreuz, zusammen mit der Wortmarke "ekiwa". (Foto: Gemeinde)

Zum Pfingstfest wird aus den vier evangelischen Kirchengemeinden Wattenscheid, Günnigfeld, Höntrop und Leithe die neue Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid – kurz „ekiwa“. Der Neubeginn wird nun mit einem Gemeindefestival gefeiert. Es steht unter dem Motto „Vier gewinnt“.

Das Fest-Wochenende beginnt am Samstag, 3. Juni, mit einem musikalischen Schwerpunkt. In vier verschiedenen Workshops, Gospel, Liturgie, Taizé und Kanons, werden Musikbeiträge erarbeitet, die in einem großen Konzert zusammen mit Chören und Musikgruppen in der Friedenskirche präsentiert werden. Die Workshops beginnen um 14 Uhr in der Friedenskirche. Das Konzert findet um 19 Uhr ebenfalls in der Friedenskirche statt. Davor wird um 17 Uhr zum 621. Mal die Orgelvesper stattfinden.
Der Sonntag, 4. Juni, beginnt um 11 Uhr mit dem Gottesdienst auf der Bühne auf dem Alten Markt. Er wird eingeläutet durch die Glocken der katholischen Propsteikirche "St. Gertrud". Das anschließende Gemeindefest bietet viele Aktionen für Junge und Alte und die Möglichkeit, sich kennenzulernen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Am Pfingstmontag, 5. Juni, feiert die neue Kirchengemeinde einen gemeinsamen Gottesdienst um 16 Uhr in der Versöhnungskirche Höntrop, Preins Feld 8. Anschließend sind alle Helfer zu einem Essen und einem Überraschungskonzert eingeladen. "Das Pfingstwochenende haben wir bewusst gewählt", erläutert Pfarrer Christian Meier. Schließlich sei Pfingsten auch der Geburtstag der evangelischen Kirche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.