Große Trauer beim örtlichen Roten Kreuz: Engagierte DRKlerin Erna Zühlsdorf aus Wattenscheid ist im Alter von 94 Jahren verstorben

Anzeige
Erna Zühlsdorf hatte schon immer ein fröhliches Wesen
Bochum: DRK-Kreisverband Wattenscheid e.V. |

Über viele Jahrzehnte lang engagierte sich Erna Zühlsdorf im DRK-Kreisverband Wattenscheid. 1922 in Ostpreußen geboren fand sie nach dem zweiten Weltkrieg über Schleswig-Holstein mit Ehemann und den drei Töchtern den Weg nach Wattenscheid ins Ruhrgebiet. Nach dem Tod des Ehemanns ist sie für die ehrenamtliche Mitarbeit beim Roten Kreuz geworben worden und entwickelte sich dort zu einer sehr engagierten Rotkreuzlerin. Über viele Jahre arbeitete sie in der örtlichen Blutspende, dem Handarbeitskreis und war bei nahezu allen Veranstaltungen mit DRK-Beteiligung in Wattenscheid im Einsatz. Sie kümmerte sich immer liebevoll um diejenigen, die beim Roten Kreuz um Hilfe baten.

Der Behindertenkreis des Verbandes im DRK-Zentrum an der Sommerdellenstraße 26 war über viele Jahre hinweg ihre „Rotkreuzheimat“. Hier konnte sie sich mit Leib und Seele um die behinderten Mitmenschen und deren Angehörige kümmern und tat dies noch bis ins hohe Alter voller Engagement. Neben der eigenen Familie mit den drei Töchtern, Schwiegersöhnen, Enkeln und Urenkeln war auch das Rote Kreuz für die Wattenscheiderin immer ein Teil ihrer Familie. Die letzten beiden Lebensjahre verbrachte sie in einem Wohnstift in Höntrop!

„Wir verlieren mit ihr eine Rotkreuzlerin, die ihren ehrenamtlichen Dienst stets mit großer Selbstverständlichkeit versah, sich mit Tatkraft, Energie und großem persönlichen Engagement einsetzte und daher großes Ansehen genoss und eine wahre Vorbildfunktion hatte. Sie beschwerte sich nie und stellte die eigenen Bedürfnisse stets hinter denen der Hilfesuchenden an“, trauert DRK-Präsident Thorsten Junker um eine der verdientesten Ehrenamtlichen Wattenscheids. „Wir sind sehr dankbar, dass ein Teil ihres großen Engagements für die Allgemeinheit auch dem Deutschen Roten Kreuz in unserer Stadt zu Gute gekommen ist. In dankbarer Würdigung ihrer Leistungen verabschieden wir uns von unserer verstorbenen Kameradin und werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.“

Trägerin der DRK-Verdienstmedaille

Das Herz von Erna Zühlsdorf schlug Zeit ihres Lebens für die Schwachen. Bei all ihren Einsätzen erhielten Menschen Hilfe und menschliche Wärme. Erna Zühlsdorf war zudem Trägerin der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.