Helfer sammeln Geld- und Sachspenden: Ehrenamtliche bereiten 30. DRK-Weihnachtsbetreuung vor

Anzeige
Bereits zum 30.Mal findet die Weihnachtsbetreuung beim Wattenscheider Roten Kreuz statt!
Bochum: DRK-Saal |

Die Vorbereitungen laufen beim DRK vor Ort an, denn am ersten Weihnachtsfeiertag richten die Ehrenamtlichen erneut die bereits traditionelle Weihnachtsbetreuung für obdachlose, einsame und sozial schwache Bürger aus. Die Aktiven bitten die hiesige Bevölkerung sowie die Geschäftswelt dafür um Geld- und Sachspenden.

Von 14.30 bis 22 Uhr bietet der festlich geschmückte Saal an der Voedestr. 53 dann weihnachtliche Atmosphäre für jedermann, denn die Veranstaltung steht allen Interessierten Wattenscheidern offen und ist zudem kostenlos. Durch den Saalanbau können den ganzen Tag über mehr Besucher als in den Vorjahren betreut werden. Das DRK rechnet in diesem Jahr mit bis zu 170 Gästen, die aus Erfahrung zu unterschiedlichen Zeiten erscheinen und auch wieder gehen. Auch will man einzelne Flüchtlinge hierzu einladen, um ihnen das traditionelle Weihnachtsfest neben dem festlich geschmückten Baum aufzuzeigen.

Spenden von Bürgerschaft, Unternehmern und Kaufleuten unerlässlich!


„Die Feier wird weitestgehend aus Spenden von örtlichen Firmen finanziert, damit die jungen Helfer mit Kaffee und Kuchen beginnen und schließlich mit dem festlichen Abendbrot die Veranstaltung beschließen können.,“ weiß DRK Präsident Thorsten Junker. „ Auch die heimische Bezirksvertretung unterstützt die Veranstaltung wie einige Firmen über Jahre hinweg finanziell.“

"Gäste wollen einfach nicht alleine sein!"


In 2015 sind 160 Personen zum DRK gekommen, um sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und das Fest der Liebe zu erleben. „Unsere Gäste wollen kein großes Programm, sie genießen die Bewirtung durch unsere Freiwilligen und wollen sich einfach nur unterhalten“, so Organisator Markus Eisenhuth.

So appelliert das DRK auch an die Wattenscheider Geschäftswelt sowie die Bürger, neben Geldspenden insbesondere Weihnachtsartikel für den guten Zweck zu spenden.

Spenden werden bis Heiligabend 15 Uhr abgeholt!


„Wir holen die Artikel in den Läden am Heiligabend bis 15 Uhr ab und freuen uns über jede Unterstützung, auch Sachspenden von Bürgern sammeln wir ab sofort beim DRK an der Voedestr. 53“, so Eisenhuth. „So benötigen wir natürlich auch Kaffee, Tee, Gebäck, Servietten, Kerzen und all das, was für eine Weihnachtsfeier so genutzt wird.“

Dringend Helfer für die Betreuung gesucht!!!!


Bei den Aktiven handelt es sich oftmals um Ehrenamtliche, die die Aktion seit Jahren unterstützen und durchführen. Sie wurden dafür 2009 beim DRK in Berlin mit dem Preis „Engagiert beim DRK“ ausgezeichnet. Doch durch private oder dienstliche Gründe sinkt auch hier die Helferzahl, sodass Freiwillige zum Mithelfen der Aktion sich ebenfalls gerne melden können.

Weitere Infos beim DRK an der Voedestr. 53 sowie telef. unter 02327/87018
(Markus Eisenhuth).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.