Kräder kollidieren - Gelsenkirchener (46) schwer verletzt!

Anzeige

Zu einer folgenschweren Kollision zwischen zwei Kradfahrern kam es am 16. Oktober in Wattenscheid.

Um 18:40 Uhr fuhr 58-jähriger Wattenscheider mit seinem Motorroller über die Ridderstraße in südlicher Richtung. An der Kreuzung Wilhelm-Leithe-Weg beabsichtigte er, nach links abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er mittig im Kreuzungsbereich stehen bleiben, um einen entgegenkommenden LKW passieren zu lassen. Anschließend fuhr er an. Dabei übersah er offensichtlich den
Motorradfahrer aus Gelsenkirchen (46), der hinter dem Laster fuhr. Es
kam zur Kollision zwischen den beiden Krädern. Der Gelsenkirchener
stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in
ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Ridderstraße musste
vorübergehend in nördlicher Fahrtrichtung für den Fahrzeugverkehr
gesperrt werden. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer
Verkehrskommissariat (VK 1) haben die weiteren Ermittlungen zu dem
Verkehrsunfall aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.