Musik für alle: Drei Konzerte in der Wattenscheider Stadthalle

Anzeige
Ende Juni werden die JeKi-Kinder drei Konzerte in der Wattenscheider Stadthalle spielen. Foto: Stadt Bochum

Die rund 2.000 Kinder des Projektes „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi), die in den Grundschulen ein Musikinstrument erlernen, stellen ihre Ergebnisse bei freiem Eintritt in jeweils rund einstündigen Konzerten vor, drei davon finden Ende Juni in der Wattenscheider Stadthalle statt.

Die Musikschule ist in diesen Tagen emsig damit beschäftigt, die Konzerte der Kinder zu organisieren – eine Riesenaufgabe, zumal viele der Kinder zum ersten Mal ein Konzert erleben und noch nie auf einer Bühne standen.
Das JeKi-Programm ist eine Erfolgsgeschichte. In Bochum wurde es vor 15 Jahren erdacht und entwickelt. Für die Kulturhauptstadt wurde es zum Projekt für das gesamte Ruhrgebiet erweitert und fand auch bundesweite Verbreitung. In Bochum hat es rasch und gründlich Fuß gefasst und ist mittlerweile in nahezu allen Grundschulen fest verwurzelt: Alle Erstklässler in den angeschlossenen Grundschulen sind in das Programm der musikalischen Förderung einbezogen. Mehr als jedes zweite Bochumer und Wattenscheider Kind beginnt in der zweiten Klasse ein Musikinstrument zu spielen. In den Grundschulen konnten bereits Schulorchester gegründet werden. Dafür sind rund 2.300 Musikinstrumente an die JeKi-Kinder ausgeliehen. Alle vier Grundschuljahre zusammengerechnet, ergibt sich die Zahl von etwa 5.000 JeKi-Kindern. Mit diesem Programm ist die städtische Musikschule gewachsen. Mittlerweile zählt sie 10.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu ihren Schülern.

Konzerte
Stadthalle Wattenscheid, Saarlandstraße 40, Dienstag, 28. Juni, 18 Uhr, Mittwoch, 29. Juni, 18 Uhr und Donnerstag, 30. Juni, 18 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.