Offenbar doch ein Tötungsdelikt in Weitmar - Frau erschossen

Anzeige
(Foto: Molatta)

Nachdem zunächst ein Suizid vermutet wurde, hat es sich bei den Schüssen am Montagmorgen (19.) in Weitmar doch um ein Fremd-Tötungsdelikt gehandelt. Dieses gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagabend bekannt.

Ehemann festgenommen

Gegen 9.20 Uhr wurde in einer Wohnung an der Weitmarer Straße der Leichnam einer älteren Frau aufgefunden. Der Leichnam wies Anzeichen einer
äußerlichen Gewalteinwirkung auf. Noch am Tatort konnte der Ehemann
der getöteten Frau durch Polizeibeamte festgenommen werden. Die am
heutigen Tage durchgeführte Obduktion ergab, das die Frau erschossen
wurde. Die Ermittlungen zu den Hintergründen, die zu dieser Tat
führten, dauern an und werden beim Polizeipräsidium Bochum durch die
Mordkommission IV unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Elmar
Lüssem geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.