Rollerfahrer ohne Führerschein verursacht Unfall

Anzeige

Am 26.Mai wurde ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 19-jähriger Wattenscheider Autofahrer befuhr gegen 16.15 Uhr die Elisabethstraße in Richtung Querstraße. Als er den Kreuzungsbereich der Sedanstraße überquerte, fuhr ihm der 29-jährige Rollerfahrer - ebenfalls ein Wattenscheider - seitlich in sein Auto
und stürzte zu Boden.

Den Polizisten gegenüber erklärte der Zweiradfahrer, dass er keinen Führerschein habe und nicht wusste, dass er eine Einbahnstraße entgegengesetzt befahren hätte - und das Auto habe er zu spät bemerkt. Dies war, bei insgesamt 7000 Euro Sachschaden, nicht mehr fahrbereit.
Der Zweiradfahrer wurde einem Krankenhaus zugeführt und verblieb stationär.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.