Unfall auf der Berliner Straße: Reiterin schwer verletzt

Anzeige
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum , Polizei Blaulicht

Am Sonntag, 20. November, gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Berliner Straße in Wattenscheid ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang.

Eine 20-jährige Essenerin war in einer Gruppe Reiter auf dem Gehweg der Berliner Straße unterwegs, als ihr Pferd aus bisher unbekannter Ursache auf die Fahrbahn der Berliner Straße geriet.
Dort kollidierte es auf Höhe einer Tankstelle mit dem Fahrzeug eines 78-jährigen Hattingers, der die Berliner Straße in Richtung Bochum- Linden befuhr. Beifahrerin und Fahrer des Fahrzeuges blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
Die Reiterin erlitt einen Schock und wurde einem Bochumer Krankenhaus zugeführt. Das Pferd war leider so schwer verletzt, dass es vor Ort durch einen Veterinär erlöst werden musste.
Die Bergung des Tieres wurde durch Kräfte der Bochumer Feuerwehr durchgeführt. Das Fahrzeug des Hattingers musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung war die Berliner Straße in Fahrtrichtung Linden in Höhe der Friedrich-Lueg-Straße bis 19 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

Ermittlungen zum genauen Hergang werdendurch das Bochumer Verkehrskommissariat durchgeführt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.572
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 21.11.2016 | 13:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.