Versuchter Raub in der Hochstraße

Anzeige

Vor einem Supermarkt in der Hochstraße 20 versuchten unbekannte Kriminelle am Mittwoch, 15. Februar, einen 15-jährigen Schüler zu berauben.

Gegen 16 Uhr wurde der junge Mann dort von den Räubern angesprochen und bedrängt. Die beiden Kriminellen schubsten ihn und forderten die Herausgabe seines Handys. Der Schüler konnte vor den Tätern flüchten. Diese entfernten sich über die Hochstraße in Richtung August-Bebel-Platz.
Beide Unbekannte waren circa 17 bis 18 Jahre alt und geschätzte 1,80 Meter groß. Beide waren Südosteuropäer und trugen bei Tatausführung schwarze Kleidung. Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel.: 0234/909-8410 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.