"Was ist Upcycling?" - Der Offene Ganztag der Grunschule Leithe sammelt Müll

Anzeige
Die Kinder aus dem Offenen Ganztag der Grundschule Leithe hatten sichtlich Spaß bei der Ferienaktion zum Thema "Upcycling".

Die Kinder der Caritas-Einrichtung "Offener Ganztag" der Grundschule Leithe haben die Herbstferien über zu dem Thema "Was ist Upcycling? Und wie geht das?" gearbeitet und mit vielen Aktionen das Prinzip der Wiederverwertung kennengelernt.

Traumhäuser aus Altpapier bauen, Windlichter aus alten Dosen herstellen oder Bildcollagen aus Zeitungspapier - in den Herbstferien hat der Offene Ganztag der Grundschule Leithe das "Upcycling" ausprobiert.
"In jeden Ferien haben wir ein besonderes Thema - dieses Mal war es das 'Upcycling'. Die Kinder hatten viel Spaß an den verschiedenen Aktionen und waren mit Begeisterung dabei", erklärt Ganztags-Koordinatorin Hanna Königs.

Unterwegs mit Zangen und Handschuhen

Unterstützt wurde die Themenreihe vom USB Bochum: Mit Sammelzangen und Handschuhen ausgestattet, haben die Kinder mit ihren Betreuern rund um die Grundschule auf Straßen und Wegen Müll gesammelt, der am gestrigen Freitag als Höhepunkt vom USB abgeholt wurde.
"Durch solche Aktionen werden die Kinder für verschiedene Themen sensibilisiert und lernen ihre Umwelt besser kennen", erläutert Königs, "und natürlich haben uns die zwei Wochen über auch die Olchis begleitet - denn sie wohnen ja auf einer Müllkippe."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.