"Weihnachts-Gedanken" im Wattenscheider Weihnachts-Stadtspiegel

Anzeige

Was haben Monika Vogt, Anne und Reinhard Cebulla, Christoph Jacob, Alexander Kosenkow, Manfred Molszich, Serdar Yüksel, Dietmar Schmidt und Heinz-Dieter Zinnschlag gemeinsam?

Bekannte Persönlichkeiten


Die bekannten Wattenscheider Persönlichkeiten haben der Stadtspiegel-Redaktion ihre „ Weihnachts-Gedanken“ mitgeteilt, die diese in der Weihnachts-Ausgabe gerne an die Leserinnen und Leser weitergeben. Die Ausgabe wird am Dienstag (23.) in Wattenscheid wiederum in einer Auflage von 40.900 Exemplaren verteilt.

Appell zur inneren Einkehr


So unterschiedlich die Gedanken auch sind, mal sind sie religiös, mal ganz persönlich, mal handfest weltlich orientiert - einen verbindenden roten Faden gibt es dennoch - den Appell zur inneren Einkehr, zur Ruhe, zur Muße, ja zur Besinnung auf ur-christliche Werte der Nächstenliebe.

Tugenden fürs ganze Jahr


Und ganz nahe gehen dabei die Gedanken von Serdar Yüksel, der uns mahnt, nicht nur in der Vorweihnachtszeit, sondern eigentlich das ganze Jahr die genannten Tugenden zu zeigen.

Interview mit Hannelore Kraft


Zudem enthält der Wattenscheider Weihnachts-Stadtspiegel den "verrückten Weihnachts-Bummel" durch acht Wattenscheider Geschäfte, eine Übersicht aller Weihnachtsgottesdienste in der Hellwegstadt und ein exklusives Weihnachts-Interview mit "Landesmutter" Hannelore Kraft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.