Grüne Oasen zum Anfassen

Anzeige
Peter Wallmeier freut sich auf die Gäste, die am kommenden Wochenende die Möglichkeit haben, seinen Garten genau unter die Lupe zu nehmen. Fotos (5): Baston

Auf die Frage, worauf er in seinem eigenen grünen Reich besonderen Wert legt, antwortet Peter Wallmeier: "Bei mir kommen die Schmetterlinge und andere Insekten an erster Stelle." Er gehört zu insgesamt neun Teilnehmern, die sich in diesem Jahr an den offen Gärten in Bochum und Wattenscheid beteiligen.

Am kommenden Wochenende, 18. und 19. Juni, ist es wieder soweit: Jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr haben Interessierte mit der „Offenen Gartenpforte“ die Möglichkeit, private Gartenkultur aus der Nähe zu betrachten und in die unterschiedlichen grünen Welten innerhalb der Stadt einzutauchen.
Im zweiten Jahr ist auch Peter Wallmeier mit dabei, der seinen Garten an der Jahnstraße in ein Paradies für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und Co. verwandelt hat. "Durch die Möglichkeit, sich andere private Gärten einmal aus der Nähe ansehen zu können, bin ich selbst auf die Idee gekommen, meinen Garten zu öffnen. Das besondere bei uns ist, dass ich die Pflanzenauswahl so treffe, dass sich die Insekten in unserem Garten zuhause fühlen. Besonders geeignet ist zum Beispiel Mohn", so der Wattenscheider mit dem grünen Daumen.
Seine Leidenschaft für den Umgang mit Pflanzen entdeckte Peter Wallmeier schon recht früh: "In den Ferien durfte ich meinen Großeltern im Schrebergarten helfen und auch bei meinen Eltern habe ich einiges an Gartenarbeit übernommen." Mittlerweile verbringt er von März bis September mindestens sechs Stunden pro Woche in seinem Garten und vereint verschiedene grüne Stilrichtungen, ganz im Zeichen des Schmetterlings. Zu entdecken sind ein Bachlauf mit Teich, eine Trockenmauer, eine selbst angelegte Dachbegrünung, ein Lavasteinbeet, Insektenhotels, mehrere Schmetterlingsfliederarten, Mohn, Bulgarischer Lauch sowie Lavendel und Stauden.
Im vergangenen Jahr zählten die Wallmeiers rund 170 Besucher, die den Naturgarten in Wattenscheid aus der Nähe betrachteten. "Ich freue mich immer sehr, wenn interessierte Menschen kommen, die sich gerne austauschen." so Peter Wallmeier, der schon Mohnsamen und Ableger beiseite gestellt hat, um sie an die Gartenfreunde weiterzugeben.

Gärten im Überblick
Garten der Besinnung, Familie Kissinger, Schultesche Heide 42
Natur und mehr, Familie Pork, Hattinger Straße 625
Die Magie des Wassers, Familie Niedereichholz, Ostholzer Hang 38
Naturerlebnisgarten, Familie Weber, Charlottenstraße 51
Ein Garten voller blühender Ideen, Familie Wallmeier, Jahnstraße 65
Garten mit Geschichte, Familie Sattler, Nierenhofer Straße 109, Hattingen
Garten als Erlebniswelt, Familie Brückhäuser, Am langen Seil 56
„Offen“ für Überraschungen, Familie Müller, Siemensstraße 2a
Gartentraum, Familie Niessalla, Auf dem Güstenberg 4
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.