600 Jahr-Feier nimmt Konturen an

Anzeige
Wolfgang Dressler, Sabine Theis (beide Werbegemeinschaft), Berthold Jablonski (HBV) und Tim Radzanowski (Jusos) stellten das Veranstaltungslogo vor. Foto: Peter Mohr

In zehn Monaten steigt die 600 Jahr-Feier in der Wattenscheider City. Die Veranstalter steigen nun in die Phase der planerischen Feinjustierung des Programms ein und suchen immer noch Vereine und Verbände, die sich zwischen dem 6. und 9. Juli aktiv einbringen wollen.




„Wir gehen jetzt sozusagen in die wärmere Phase der Vorbereitung“, so Wolfgang Dressler, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, bei der die organisatorischen Fäden zusammenlaufen.
„Wir wollen das Gemeinschaftsleben in Wattenscheid in seiner ganzen Vielfalt auf dem Fest darstellen“, unterstrich Dressler noch einmal das Ansinnen der Veranstaltergemeinschaft.
In den nächsten vier Wochen sollen alle Bewerbungen von Vereinen und Verbänden gesichtet und ausgewertet werden. Was den Stand der Vorbereitungen angeht, kann sich jeder interessierte Wattenscheider Bürger ab Mitte nächster Woche über die eigens für das Fest eingerichtete Internetseite informieren. www.wat600.de lautet die Adresse.
Es wird auf jeden Fall eine große organisatorische Herausforderung, die die Veranstalter - unter Federführung von Werbegemeinschaft, Verkehrsverein und BO-Marketing - zu stemmen haben. Vier Tage Programm und der Anspruch, etwas ganz besonderes leisten zu wollen, erfordern viele helfende Hände.
Es wird allerdings nicht nur um helfende Hände und aktive Vereine und Verbände geworben. „Wir suchen auch noch Sponsoren“, so Dressler weiter.
Das viertägige City-Event wird voraussichtlich mit einem Etat von ca. 100000 Euro zu Buche schlagen.
Am ersten Veranstaltungstag, es wird der Donnerstag (6. Juli) sein, soll die 600-Jahr-Feier mit einem zünftigen Fest auf dem Alten Markt eröffnet werden. Kultur und Kulinarik stehen im Mittelpunkt. Der Freitag wird dann eine Mischung aus Geschichte und Kultur präsentieren. Federführend liegt die Programmgestaltung am zweiten Tag beim Heimat- und Bürgerverein.
Integriert in die 600-Jahr-Feier wird auch die Wattenscheider Kulturnacht. An allen Veranstaltungstagen sollen an mehreren Standorten in der City größere oder kleinere Events stattfinden. Saarlandbrunnen und August-Bebel-Platz sollen neben dem Alten Markt die Hauptveranstaltungsorte werden.
„600 Jahre und jung geblieben“ lautet das Motto für den Fest-Samstag, der als Tag der Generationen geplant ist. „Unser Ziel ist es, auch die jungen Wattenscheider mit Attraktionen in die City zu locken“, so der Juso-Vorsitzende Tim Radzanowski.
Den Abschluss am Sonntag bildet der Tag der Wirtschaft, der mit einem verkaufsoffenen Sonntag gekoppelt werden soll. „Die Gewerbetreibenden haben die Möglichkeit, sich in besonderer Art zu präsentieren“, so Sabine Theis von der Werbegemeinschaft.
Anmeldungen von Vereinen und Verbände sind unter info@wat600.de möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Markus Schütte aus Wattenscheid | 03.09.2016 | 10:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.