Freier Internetzugang in den Räumen der CDU-Geschäftsstelle

Anzeige
Christian Haardt MdL und Dirk Schmidt suchen einen geeigneten Platz für den Freifunk-Router (Foto: Jolyne Schyschke)
Bochum: CDU |

"Gästen und Nachbarn der CDU-Geschäftsstelle auf Zeche Holland steht jetzt ein offener Internetzugang zur Verfügung", darüber freuen sich der Kreisvorsitzende der CDU Bochum Christian Haardt MdL und der Vorsitzende der CDU Wattenscheid Dirk Schmidt. "Die Büroräume haben jetzt einen Router mit der Software des Vereins Freifunk erhalten und bietet ab sofort einen Zugang zu Internet, aber auch die Möglichkeit sich mit weiteren Freifunk-Routern zu verbinden. Allerdings gibt es im direkten Umfeld auf dem ehemaligen Zechengelände nur wenig Wohnbebauung", erläutert Dirk Schmidt, der den Router gespendet und eingerichtet hat.

"Bei einem Blick auf die Karte der offenen Freifunk-Zugänge in Bochum haben wir auch gesehen, dass wir derzeit die einzigen sind, die in der Wattenscheider Innenstadt angezeigt werden. Vielleicht können ja durch unserer Beispiel ein paar weitere Bewohner oder Unternehmer motiviert werden, einen eigenen Router aufzustellen", erläutert Christian Haardt MdL die Initiative der CDU Bochum. Diese sieht sich dabei ganz auf der programmatischen Linien der Bundesregierung. Diese arbeitet an einer Novellierung des gesetzlichen Rahmens mit den Ziel, am Ende durch einfachere Regeln mehr freie Internetzugänge in Deutschland zu erhalten. Nach Meinung der CDU hinkt Deutschland dabei etwas hinterher.

"Zugleich wollen wir mit dem kleinen Zeichen eines weiteren Routers für das Freifunk-Netz in Bochum und Wattenscheid das ehrenamtliche Engagement derjenigen hervorheben, die das Netz betreiben. Das sind zum einen die Mitlgieder im Verein Freifunk Bochum e.V, aber auch alle Bürger, die die bisher 280 Router bei sich aufgestellt haben", erläutert Dirk Schmidt, der auch zuhause einen Freifunk-Router aufgestellt hat.

Als 'Freifunk' werden Netze und Initiativen bezeichnet, die sich um die Schaffung freier, unabhängiger, nicht-kommerzieller Computer-Funktnetze bemühen. Jeder Nutzer in so einem Netz stellt dabei Ressourcen, zum Beispiel seinen heimischen Internetzugang, zur Verfügung und im Gegenzug die von anderen bereitgestellten Ressourcen nutzen. Es handelt sich um ein Netz auf Gegenseitigkeit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.698
Volker Dau aus Bochum | 25.02.2016 | 20:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.