Hannes Bienert erhielt Dr. Ruer-Medaille

Anzeige
Der Wattenscheider Hannes Bienert (Mitte) wurde am Donnerstag als „Persönlichkeit, die sich um die jüdische Gemeinschaft besonders verdient gemacht hat“ mit der Dr. Ruer-Medaille der Jüdischen Gemeinde ausgezeichnet.

Der 85-jährige war u.a. Initiator der Gedenkstelen auf dem Wattenscheider Nivellesplatz und der Umbennung des Wattenscheider Rathausplatzes in Betti-Hartmann-Platz. Mit dem Jubilar freuen sich auf unserem Bild der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel und Alina Röllke, die einst als Schülerin des Märkischen Gymnasiums eine Facharbeit über Hannes Bienerts politische Wirken verfasst hat. Die Laudatio auf den Preisträger hielt der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer.
Foto: Heinz Werner Kessler
0
1 Kommentar
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 18.10.2013 | 13:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.