Jahresempfang der CDU-Bochum zum Tag der Deutschen Einheit

Anzeige
v.l.n.r.: Alfons Funke, Willi Gellermann, Kreisvorsitzender Christian Haardt, Heinz Zimmermann, Minister a.D. Jochen Borchert, Georg Hoffmann

23 Jahre Deutsche Einheit

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat die CDU-Bochum das Gedenken des Mauerfalls und die Freude über die Deutsche Einheit zum Anlass für einen Empfang genommen.
Der Fall der Mauer am 09. November 1989 leitete das Ende der Teilung ein, die mit der Deutschen Einheit am 03. Oktober 1990 vollzogen wurde.
Mit dem Mauerbau teilte das damalige SED-Regime über Nacht Nachbarn, Freunde, Familien und das gesamte deutsche Volk. Der Mauerfall und die Vollendung der Deutschen Einheit bilden das Ende dieses Schreckens und sind zugleich Grundstein des heute vereinten Europas.

Zum diesjährigen Jahresempfang am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit im Wassersaal in Stiepel sprach der Landtagsabgeordnete und Bochumer Kreisvorsitzende Christian Haardt, MdL.
Er wies darauf hin, dass das Ende des Unterdrückungsregimes in der DDR vor allem den mutigen Bürgerinnen und Bürgern in Dresden, Leipzig und in der gesamten DDR zu verdanken sei. Sie hätten sich nicht mehr einschüchtern lassen vom Unterdrückungsapparat der Stasi. Sie seien ein Beispiel dafür, dass sich Freiheit und Demokratie auf Dauer nicht unterdrücken lassen und dass es sich lohnt, für diese Rechte auch einzustehen.
„Wir erinnern daran, dass die DDR ein Unrechtsstaat mit einem diktatorischen Regime war. Die Bürgerinnen und Bürger wurden bespitzelt, unterdrückt und verfolgt. Leider müssen wir feststellen, dass es viele Menschen gibt, die vergessen haben, wie grausam das SED-Regime Familien auseinander gerissen und das Glück der Bürger zerstört hat. Es ist daher unsere Pflicht daran zu erinnern, dass es die Bürgerinnen und Bürger der DDR waren, die mit Zivilcourage und Mut ein friedliches Ende der Diktatur herbeigeführt haben.
Sie wollten die Freiheit, die wir heute alle genießen. Heute, am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit, müssen wir die Menschen daran erinnern, wohin sozialistische und kommunistische Ideologie führt.
Wir wollen uns aber auch daran erinnern, dass es ohne Bundeskanzler Helmut Kohl und die CDU die Deutsche Einheit 1990 so wohl nicht gegeben hätte. Wir als CDU sind nicht nur die Partei der Deutschen Einheit, wir sind auch die Partei der europäischen Einigung“, so der CDU-Kreisvorsitzende Christian Haardt.

Im Rahmen des Jahresempfangs wurden auch langjährige Mitglieder der CDU geehrt und Ihnen für die Treue zur CDU gedankt.
Alle Jubilare waren und sind aktive Mitglieder der CDU und zeichnen sich durch Engagement für die Partei aus.
In seiner Dankesrede würdigte der Kreisvorsitzende Christian Haardt den ehrenamtlichen Einsatz aller Jubilare für das Allgemeinwohl.
Sie haben sich alle durch ihre Mitgliedschaft und ihr Engagement für die Demokratie eingebracht.

Der CDU Kreisvorsitzenden Christian Haardt und Minister a.D. Jochen Borchert dankten und ehrten folgende Mitglieder für 50-jährige Mitgliedschaft:
Dr. Klaus Brammen
Willi Erlenbruch
Alfons Funke
Willi Gellermann
Paul Gothe
Gerhard Katzer
Horst Koetter


Der CDU Kreisvorsitzenden Christian Haardt und Minister a.D. Jochen Borchert dankten und ehrten folgende Mitglieder für 60-jährige Mitgliedschaft:
Ernst Barke
Georg Hoffmann
Gerta Brüggemann
Hermine Finke
Magret Fischer
Dr. Wilhelm Beermann


Der CDU Kreisvorsitzenden Christian Haardt und Minister a.D. Jochen Borchert dankten und ehrten folgende Mitglieder für mehr als 65-jährige Mitgliedschaft:
Heinz Zimmermann
Rosa Siepler
Elisabeth Ruhnau
Werner Loebe
Ewald Goeke
Elisabeth Diermann
Prof. Dr. Wolfgang Brüggemann
Beate Alves

Im Rahmen der Mitgliederehrung erhielten die Geehrten eine Urkunde, unterschrieben von der Bundesvorsitzenden der CDU Dr. Angela Merkel, sowie die Ehrennadel der CDU Deutschlands.
Die Jubilare mit mehr als 65-jähriger Mitgliedschaft erhielten auch die CDU-Danke-Medaille.
Die Übergabe der Urkunde, das Anstecken der Ehrennadel und die Übergabe der Danke-Medaille wurde durch den Minister a.D. Jochen Borchert und dem CDU-Kreisvorsitzenden Christian Haardt, MdL, vorgenommen.


Karl-Heinz Christoph
Pressesprecher
0
1 Kommentar
15.384
Volker Dau aus Bochum | 04.10.2013 | 19:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.