Wattenscheider Zukunftshaus startet neues EU-gefördertes Projekt

Anzeige
Bochum: Musikschule Wattenscheid | Ab Mittwoch den 28.10.15 startet das Wattenscheider Zukunftshaus „X-Vision Ruhr“ in Kooperation mit der evangelischen Schülerinnen- und Schülerarbeit in Westfalen (eSw) ein neues durch die EU gefördertes Projekt unter dem Titel „no hate speech“.
Das Projekt läuft bis Ende Februar 2016 und umfasst einerseits monatliche Treffen bei X-Vision Ruhr in Bochum, Bildungsseminare in der Jugendbildungsstätte Berchum/Hagen sowie eine Fahrt nach Brüssel. Auch ein internationaler Austausch mit Jugendlichen aus Belgien, Polen, Griechenland, der Türkei und Estland ist Teil des Projekts.

Worum geht es?

Du bist schon mal blöd im Internet angemacht worden? Oder in der Schule oder im Betrieb dumm von der Seite angelabert worden, weil Du manche Dinge anders siehst als andere? Oder vielleicht auch deshalb, weil Du anders aussiehst als die meisten? Weil alle auf denen rumhacken, die es eigentlich am schwersten haben? Dagegen kannst Du jetzt etwas tun.
Der Europarat unterstützt Menschen und Organisationen dabei, diesen Unsinn zu bekämpfen mit der so genannten „No-Hate-Speech“-Kampagne. Diese will offenlegen, wie viele Diskriminierungen es gibt und Jugendliche darin bestärken, sich dagegen zu wehren.
Genau das wollen wir mit dir in dem Projekt „no hate speech“ thematisieren.

An dem Projekt können Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Am Ende des Projekts erhalten alle Teilnehmer ein Teilnahme-Zertifikat.

Das erste Treffen bei X-Vision Ruhr in der Steinstraße 5 in Bochum-Wattenscheid findet am Mittwoch den 28.10.15 um 18 Uhr statt (in der Musikschule Wattenscheid).

Die örtliche Ansprechpartnerin und Bochumer Projektleiterin ist:
Beatrice Röglin
Tel.: 0152-56170829
Mail: roeglin@falken-bochum.de

Wer mitmachen will, kann sich bis zum 23.10.15 telefonisch oder per Mail bei Beatrice Röglin anmelden.

Das Projekt „no hate speech“ wird gefördert durch „ERASMUS+ Jugend in Aktion“.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
https://www.jugend-in-aktion.de/

Weitere Informationen zu "X-Vision Ruhr" finden Sie unter www.xvisionruhr.de oder auf Facebook unter „X-Vision Ruhr“.

Die Termine für die Wochenenden und die Fahrt nach Brüssel:
30.10. bis 04.11. 2015 - Seminar in Berchum zum Projekteinstieg, Informationen über die Inhalte der Kampagne.
09. bis 10.11. 2015 - Exkursion nach Brüssel, Besuch der EU-Kommission und unserer örtlichen Partnergruppe.
26. bis 30.11. 2015 - Internationalen Treffen über die No-Hate-Speech-Kampagne. Austausch mit 40 Jugendlichen aus anderen Ländern.
19.bis 21. Februar 2016 - Abschluss-Seminar des Projekts. Wie können die Inhalte der Kampagne in Euren Städten zur Sprache gebracht werden? Was können wir gegen Hass und Diskriminierungen tun?

http://www.xvisionruhr.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.