Ausmalen als Anti-Stress-Trend beim DRK

Anzeige
Bochum: DRK-Saal | Von neuen Ernährungs- und Fitnesstrends hört alle Welt regelmäßig. Aber Entspannungstrends? Trotzdem waren die Verantwortlichen des DRK-Bildungswerkes verwundert, als Margret Kaminski mit dem Vorschlag eines Malkurses zur Entspannung zu ihnen kam. Yoga und Autogenes Training sind schon seit Jahren die „Entspannungsklassiker“ schlechthin. Nun sollte es etwas Neues, oder vielleicht etwas ganz Altes sein: Ausmalen für Erwachsene, wie es die kreative Rotkreuzlerin beschrieb. Mancher nennt es auch „Meditieren mit Buntstiften“.

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtete bereits mit dem Beitrag „Kritzeln gegen Stress“ über den neuen Trend, den das Rote Kreuz in Wattenscheid nun auch in sein breitgefächertes Angebot aufnehmen möchte. In Erinnerung der eigenen stundenlangen meditativen Malaktivitäten in der Kindheit hat Margret Kaminski nun Malbücher für Erwachsene wie „Mein Zauberwald“ von Johanna Basford, welches vielerorts Bestsellerlisten anführt, gekauft sowie Bunt- und Filzstifte organisiert und will nun interessierten Menschen die Gelegenheit geben, einmal monatlich einige gemeinsame und vor allem entspannende Stunden beim Ausmalen zu verbringen.

Entspannung und Entschleunigung durch gemeinsames Malen


„Für uns werden die Stunden, die wir bei unserem Treffen mit dem Ausmalen der Bilder und Mandalas verbringen, tatsächlich sehr beruhigend sein“, weiß Initiatorin Margret Kaminski schon aus eigener Erfahrung. „Ich blende alles um mich herum aus und bin ganz bei mir. Wie damals in meiner Kindheit habe ich auch jetzt wieder diesen meditativen Zustand erreicht und mich beim Malen und danach super gefühlt.“ Auch in der Familie hat Margret Kaminski hiermit bereits gute Erfahrungen gemacht und Alt und Jung mal wieder zu gemeinsamen Malen verleitet.

Mal-Treffen immer am ersten Freitag im Monat beim DRK


„Ich hoffe hier natürlich nun auch auf viele Besucher, die mit uns diesen Trend mit weiterem Leben füllen.“ Das Ausmalen selbst ist eine wirklich tolle Anti-Stress-Methode, meditative Hintergrundmusik tut ihr Übriges zur allgemeinen Entspannung der Malenden. Und Spaß macht es noch dazu. Neben dem Sport bietet also auch dieser neue Trend eine gute Möglichkeit zur allgemeinen Stressbewältigung und sorgt für wohltuende Entspannung. Margret Kaminski bietet am Freitag, 05. August, zwischen 14:30 und 16:00 Uhr ein Maltreffen zur Entspannung an. Stifte, Bilder und Musik sind geordert und warten nun auf die malenden Wattenscheider.

Anmeldungen (1,50 Euro) werden unter der Rufnummer 02327-87017 von Herrn Simon gerne entgegen genommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.