Brand in Lagerhalle - 63 Feuerwehrleute vor Ort

Anzeige

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum wurden am Freitag (20.) gegen 17.19 Uhr zu einem Feuer in einer Lagerhalle an der Elsa-Brändstrom-Straße alarmiert.

Elektrovereteilkasten brannte

Die erste Lageerkundung zeigte ein Feuer im Bereich des Elektroverteilerkastens in der Reifenwerkstatt. Die Halle war zum Großteil verraucht und die Flammen schlugen unter das Dach. Die Verrauchung breitete sich weiterhin insbesondere über die Lüftungsanlage in den Getränkemarkt und in einen zwischen den beiden Nutzungseinheiten befindlichen Zwischenraum aus. Der Filialleiter der Werkstatt hatte alle Mitarbeiter seines Betriebes und der Wohnungen evakuiert und im Hof des Betriebes versammelt. Es gab keine Verletzten. Die Einsatzstelle wurde in vier Einsatzabschnitte aufgeteilt.

Die direkte Brandbekämpfung mit einem C-Rohr konnte das Schadenfeuer schnell unter Kontrolle bringen und eine Ausbreitung derselbigen verhindern. Parallel dazu wurden die Wohnungen, der Zwischenraum und der Getränkemarkt auf eine Brandausbreitung kontrolliert und im Anschluss dazu mittels Lüfter entraucht. Weiterhin wurde das Dach des Betriebes mit einer Wärmebildkamera über eine Drehleiter kontrolliert und die Werkstatt durch einen Elektriker der Feuerwehr unter Atemschutz stromlos geschaltet. Nach diesen Erstmaßnahmen konnte „Feuer aus“ gemeldet werden und die Stromanlage an einen Mitarbeiter der Stadtwerke Strom übergeben werden.

Nachdem alle betroffenen Räumlichkeiten entraucht waren, wurden alle Gebäudebereiche auf die Kohlenmonoxidkonzentration überprüft. Diese Messergebnisse lagen unter den entsprechenden Grenzwerten. Eine abschließende Begehung und wiederholte Kontrolle aller Räume mit der Wärmebildkamera verlief ebenfalls unauffällig. Daher konnten alle Bewohner zurück in ihre Wohnungen und die Einsatzstelle zur weiteren Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben werden. Das Schadenfeuer führte zu einer vollständigen Zerstörung des Elektroverteilerkastens in der Werkstatt und danebenstehender Gerätschaften.

Eingesetzt waren insgesamt 63 Einsatzkräfte. Davon 28 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bochum von allen drei Feuerwachen und 35 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.