Feuer in der Saarlandstraße

Anzeige
Zu einem Wohnungsbrand an der Saarlandstraße 29 wurde die Feuerwehr am Dienstag kurz nach 22.30 Uhr gerufen.

Im zweiten Obergeschoss des Hauses brannte es in einem Zimmer. Entgegen ersten Meldungen befand sich allerdings keine Person mehr in der Wohnung, da es dem Wohnungsinhaber gelungen war, eigenständig die Wohnung zu verlassen.
Bedingt durch die starke Rauchentwicklung, die die Brandwohnung unbewohnbar machte, zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Nach Behandlung durch den Notarzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht.
Der Brand konnte durch drei Trupps unter Atemschutzgeräten mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Mittels Hochleistungslüfter wurde das Gebäude vom Brandrauch befreit. Die Berufsfeuerwehr wurde vom Löschzug Wattenscheid Mitte der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt, so dass insgesamt 30 Einsatzkräfte vor Ort waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.