Fontäne am Bebel-Platz setzte Keller unter Wasser

Anzeige
Am Mittwoch (18.) schoss eine 15 Meter hohe Wasserfontäne am August-Bebel-Platz in den Himmel. Was war geschehen? Um 21.35 Uhr beobachtete ein Anwohner mehrere Jugendliche, die sich an einem Hydranten zu schaffen machten.

Jugendliche entfernten sich vom Tatort

Nachdem sie diesen beschädigt hatten, schoss ein nicht nachlassender Wasserstrahl in den Himmel. Die jugendlichen Täter entfernten sich vom "Tatort". Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei. Das Wasser konnte erst nach einer halben Stunde abgedreht werden. Durch den enormen Wasseraustritt lief der Keller eines angrenzenden Geschäftshauses voll.

Zeugenhinweise

Die Sachbearbeiter aus dem Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) haben die Ermittlung wegen der Sachbeschädigung aufgenommen und bitten unter den Rufnummern 02327/963-8405 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.