Lebensgefährlich am August-Bebel-Platz: Kette über Fahrbahn gespannt

Anzeige

Wattenscheid - Die Ermittlungen des Bochumer Verkehrskommissariats führten noch nicht zur Klärung des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vom 14. Februar. Kurz nach 20 Uhr befuhr an diesem Samstag ein Wattenscheider (57) mit seinem Auto die Durchfahrt zwischen den Häusern August-Bebel-Platz 15 und 19.

Absperrgitter herausgerissen

Plötzlich gab es einen lauten Schlag. Der 57-Jährige war in eine Kette gefahren, die unbekannte Täter quer über die Fahrbahn gespannt hatten. Durch die Wucht des Aufpralls riss das Absperrgitter der parallel verlaufenden Parkhauszufahrt aus seiner Verankerung. Hier war die Kette befestigt worden. Diese war ursprünglich parallel zur Fahrbahn aufgehängt, wo sie Privatparkplätze gegen unbefugte Nutzung sperren sollte. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Zum Glück wurde jedoch niemand verletzt.

Zeugen gesucht

Das Verkehrskommissariat (VK 2) bittet unter den Rufnummern 02327-963-5206 oder -3221 (Polizeiwache Wattenscheid) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.