Mit Elektroschocker - Überfall auf Spielhalle

Anzeige
Am Mittwoch wurde in den Abendstunden eine Spielhalle an der Westenfelder Straße von zwei unbekannten Männern überfallen.

Am späten Abend des 8. April kam es zum Überfall auf die Spielhalle an der Westenfelder Straße 105. Gegen 23 Uhr zwangen zwei Männer die Angestellte (59) unter Bedrohung mit einem Elektro-Schocker zur Herausgabe von Bargeld.
Das Geld steckten die Ganoven in einen gelben Jute-Beutel, sperrten die Spielhallenaufsicht in die Damentoilette und flüchteten durch den Ausgang in Richtung eines rückwärtigen Parkplatzes.
Der erste Täter ist von schlanker Statur, 160 bis 165 cm groß und ca. 50 Jahre alt. Er
trug kurze, dunkelblonde Haare und war mit einem schwarzen Mantel und einem hellen Hemd bekleidet.
Der zweite Täter ist von kräftiger Statur, ca. 170 cm groß und wird auf 45 bis 50 Jahre
geschätzt. Er trug dunkle Oberbekleidung und eine Pudelmütze mit
Bommel.
Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.