Neue Wege mit „Goldener Gesundheit“ beim DRK - mehrfacher deutscher Meister verstärkt Bildungswerk beim Roten Kreuz!

Anzeige
  Bochum: DRK-Saal |

Sport in Gemeinschaft macht den Menschen viel Spaß. Diesen Spaß möchte das Rote Kreuz mit seinen neuen „Goldene Gesundheit“ – Kursen vermitteln und hat sich dazu mit dem mehrfachen Deutschen Meister und Medaillengewinner bei Europa- und Weltmeisterschaften im Taekwon-Do, Sebastian Kühn, einen echten Fachmann ins Team des DRK-Bildungswerkes geholt. „Wir wollen für die Zielgruppe der Menschen 50 plus in Sachen Fitness einmal ungewöhnliche Dinge machen, die mancher Teilnehmer vielleicht so noch nie versucht hat“, erklärt Timm Simon, der beim Roten Kreuz für die Kursplanungen zuständig ist.



Die neuen Kursangebote sollen eine Mischung aus Mobilitäts- und Stabilisierungsübungen sein, die Sebastian Kühn mit Entspannungstechniken verbinden will. Angereichert wird das gemeinsame Training zusätzlich mit Elementen aus asiatischen Kampfkünsten. „Dann werden wir auch mal kleinere Boxeinheiten einschieben, wodurch die Erhaltung und Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten der Teilnehmer, aber auch Muskelkraft und Körperkoordination trainiert werden sollen“, erklärt Sebastian Kühn seine Planungen.

Mehrfacher Deutscher Meister und Intern. Medaillengewinner hilft als "Personaltrainer" beim fit werden!


Natürlich ist Boxen nicht das einzige Angebot, welches der DRK-Kursleiter während der neunzigminütigen Kurse für seine Schützlinge bereithalten will. „Wir werden ein sehr abwechslungsreiches und interessantes Training in der Gruppe absolvieren und den Spaß an der Bewegung und ein allgemeines Wohlgefühl für den eigenen Körper zurückbringen!“

Die Teilnehmer werden dabei zu Beginn mit ihren Armen schwingen, sich im Schattenboxen üben oder auf der Stelle hüpfen: Mit solchen Übungen werden die Trainingseinheiten gestartet, die Muskeln aufgewärmt, entspannt und gedehnt, damit sie für spätere Übungen belastbarer sind. „Mir geht es darum, die Menschen ganzheitlich zu fördern, so dass sie ihr Körpergefühl verbessern“, sagt der studierte Sportfachwirt. „Das heißt, sie im Alltag durch eine verbesserte Beweglichkeit und Ausdauer belastbarer zu machen.“ Dem Sportfachmann ist die Geschwindigkeit bei den Übungen nicht so wichtig, mehr die Bewegungsabläufe, um die Muskulatur und Koordinationsfähigkeit insgesamt zu stärken. Ausatmen, einatmen, die Glieder strecken. Den Körper und die Sinne zu entspannen, ist das Schlussritual von Sebastian Kühn zum Ende der Übungseinheiten. „Alle sollen dann ‘runter` kommen.“

Mittwochs und Freitags Trainingseinheiten beim DRK


Jeweils mittwochs von 12:45-13:45 Uhr und freitags von 11:00-12:30 Uhr finden zwei Trainingsangebote im DRK-Saal an der Voedestraße 53 statt. Der Kostenbeitrag liegt bei 8 € pro Treffen (5 Euro für Mitglieder). Der nächste „Schnuppertermin“ zum Kennenlernen der „Golde Gesundheit-Kurse“ finden ab Mittwoch, 28. September 2016 statt.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten erhält man beim Deutschen Roten Kreuz in der Kreisgeschäftsstelle an der Voedestraße 53 oder telefonisch unter 0 23 27 / 6 11 11 bei Herrn Timm Simon.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.