Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs kann Menschenleben retten

Wann? 25.07.2015 10:00 Uhr bis 25.07.2015 18:00 Uhr

Wo? DRK-Begegnungsstätte, Sommerdellenstraße 26, 44866 Bochum DE
Anzeige
  Bochum: DRK-Begegnungsstätte |

Einen Kurs in Erster Hilfe besucht zu haben, kann Menschenleben retten. Sei es am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr oder zu Hause: Ein Unfall oder eine Verletzung kann jederzeit passieren.



„Zum Beispiel verschluckt sich ein Kind und bekommt keine Luft mehr oder jemand hat Herzprobleme und hat auf einmal einen Herzinfarkt. Was dann? Die Zeit, bis der Rettungswagen eintrifft, sollte man für erste Hilfsmaßnahmen nutzen, denn es dauert nur kurze Zeit, bis das Gehirn keinen Sauerstoff mehr hat und bleibende Schäden nicht mehr zu 100 Prozent zu verhindern sind“, erklärt Werner Rautenberg, Erste-Hilfe-Beauftragter beim Roten Kreuz in Wattenscheid. „In dem Augenblick, in dem das Herz aufhört zu schlagen, zählt jede Sekunde! Lange zögern ist da nicht möglich.“

Vor diesem Hintergrund bietet das DRK-Wattenscheid wieder einen Erste-Hilfe-Kurs an: „Viele Menschen wissen bei einem Notfall nicht, was sie tun sollen“, berichtet Werner Rautenberg von oftmals selbst Erlebten. Er ist seit über zwanzig Jahren als Ausbilder für Erste Hilfe beim Roten Kreuz im Einsatz. „Die Angst, etwas falsch zu machen ist groß. Und so manch einer sieht daher einfach weg, wenn Hilfe nötig ist“,
weiß er aus Erfahrung.

Lehrgang mit viel Praxis


Dabei ist eine solide Ausbildung in Erster Hilfe sehr einfach zu erreichen. "Unsere Ausbildungen vermitteln alles, um bei einem Notfall schnell und sicher das Richtige zu tun", betont Rautenberg. Der Lehrgang dauere nur 9 Unterrichtseinheiten. Grundlage der Schulung ist das Auffinden einer Person. Wie stelle ich fest, ob jemand bewusstlos ist, was mache ich, wenn die Person nicht mehr atmet und wie überprüfe ich den Kreislauf: das sind die ersten Fragen, die am Samstag beantwortet werden.

Auch einen Notruf richtig abzusetzen lernen die Ersthelfer. "Das ist etwas, was wirklich fast jeder in einem Notfall tun kann", appelliert Rautenberg. Im Fall der Fälle müsse lediglich die 112 gewählt werden. Für den Disponenten der Leitstelle sind dann die fünf W's von Bedeutung: „Was ist passiert, wo ist es passiert, welche Verletzungen liegen vor, wie viele Verletzte gibt es. Das fünfte W steht für Warten - also nach einem Notruf nicht sofort auflegen, sondern auf Rückfragen des Rettungsdienstes warten, ist damit gemeint.“

Ferienpassinhaber erhalten Rabatt


Der nächste Lehrgang in den „Ersten Hilfe“ findet am Samstag, 25. Juli 2015 ab 10 Uhr im DRK-Zentrum an der Sommerdellenstraße 26 (Begegnungsstätte 1. Etage) statt und umfasst insgesamt 9 Unterrichtseinheiten. In diesem Lehrgang werden Maßnahmen aus der Ersten Hilfe vermittelt und ausgiebig praktisch geübt.
Interessierte MitbürgerInnen, Führerscheinbewerber der Klassen A, B, C und D, sowie Übungsleiter, Trainer oder Betriebshelfer können sich hierzu gerne in der DRK-Kreisgeschäftsstelle an der Voedestraße 53 anmelden (Tel.: 0 23 27 – 8 70 17). Für betriebliche Ersthelfer werden die Kosten von der zuständigen Berufsgenossenschaft übernommen. Ferienpassinhaber erhalten eine Ermäßigung von 15 € auf die Kursgebühr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.