Training für die grauen Zellen beim DRK

Wann? 29.10.2015 12:00 Uhr bis 29.10.2015 13:00 Uhr

Wo? DRK-Begegnungsstätte, Sommerdellenstraße 26, 44866 Bochum DE
Anzeige
Bochum: DRK-Begegnungsstätte |

Was wie ein Widerspruch klingt, ist eigentlich logisch: „Jeder möchte alt werden. Doch jeder hat Angst, alt zu werden.” Nicht erst durch Berichte im Fernsehen, wie zum Beispiel über die Alzheimer-Erkrankung des früheren Schalke 04 – Topmanagers Rudi Assauer, weiß man mittlerweile von den Ängsten älterer Menschen: Vielmehr als die körperlichen Einschränkungen fürchten die Menschen die geistigen.



Dem will Margret Kaminski, Kursleiterin für Gedächtnistraining beim Roten Kreuz, nun vorbeugen: Sie lädt besonders ältere Menschen immer donnerstags von 12-13 Uhr zu einem gemeinsamen Gedächtnistraining beim Roten Kreuz ein.
Was man tun kann, wenn man sich Zahlen und Namen nur noch schlecht merken kann, wie man durch den Supermarkt ohne Einkaufsliste kommt, will Margret Kaminski im Rahmen des Gedächtnistrainings den Teilnehmern spielerisch zeigen. Verschiedene Übungen, die verschiedene Arten des Lernens – das Erinnern, das Merken, das Konzentrieren – aufgreifen, will sie mit den Senioren machen, ihnen so lebenspraktische Tipps für den Alltag geben.

Dabei ist die Gedächtnisförderung Gruppenarbeit, denn auch die Gemeinschaft ist Teil des Trainings: „Neue Inspiration, Gespräche mit anderen Menschen regen das Gehirn an”, so Margret Kaminski. Und diese Anregungen würden helfen, im Gehirn neue Verbindungen zwischen den rund 100 Milliarden Nervenzellen zu schaffen. Im Alter würden die nämlich nach und nach abgebaut. Margret Kaminski: „Das kann man nicht verhindern, aber dem durch das gezielte Training entgegenwirken.“
Das "Ganzheitliche Gedächtnistraining" steigert spielerisch und ohne Stress die Leistungen des Gehirns und beteiligt hierbei Körper, Geist und Seele. Die Kursstunden werden von der Rotkreuzlerin abwechslungsreich gestaltet mit Übungen zur Wahrnehmung, Merk- und Konzentrationsfähigkeit, Wortfindung, Fantasie, Kreativität und zur leichten körperlichen Aktivierung.

Wöchentliches DRK-Angebot


Regelmäßiges Gedächtnistraining trägt zur Steigerung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens bei - unabhängig vom Alter. Das gemeinsame Gedächtnistraining startet donnerstags um 12 Uhr (bis 13 Uhr) im Saal des DRK-Zentrums (1. OG, Fahrstuhl ist vorhanden) an der Sommerdellenstraße 26 in Wattenscheid.

Wer Interesse hat, mitzumachen, kann sich anmelden unter der Rufnummer 0 23 27 – 8 70 19 (Herr Biallas).
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.