Viele Köche verderben doch nicht den Brei

Anzeige
(Foto: Seniorenbüro WAT)
In der vergangenen Woche trafen sich acht Teilnehmer zum Westenfelder Suppenstammtisch für Senioren. Gekocht wurde auf Wunsch der Teilnehmer Graupensuppe mit Beinscheibe. Bei emsigem Gemüseschnippeln kamen interessante Gespräche zustande – und am Ende hat es allen geschmeckt. Der alle 14 Tage stattfindende offene Kreis zaubert beim nächten Mal „Wirsingeintopf“. Er trifft sich am Donnerstag, 31. März, im Pfarrheim St. Nikolaus, Westenfelder Straße 119.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.