Wer kennt die mutmaßlichen Räuber aus der S-Bahn?

Anzeige
Die beiden Tatverdächtigen wurden von der Kamera in der S1 aufgenommen. (Foto: Polizei)

Wattenscheid - Von den beiden mutmaßlichen Tätern, die in der Nacht zum 24. Mai (Pfingstsonntag) gegen 0.40 Uhr eine 51-jährige Wattenscheiderin auf dem Nachhauseweg in Höntrop überfallen haben, liegt jetzt ein Foto aus der Überwachungskamera einer S-Bahn vor.

Linie S1 in Richtung Dortmund

Die Frau hatte am Hauptbahnhof Düsseldorf den Zug der Linie S 1 genommen. Sie verließ die Bahn an der Haltestelle Wattenscheid-Höntrop. Mit ihr stiegen die beiden rücksichtslosen Räuber aus. Sie folgten der Wattenscheiderin ein kurzes Stück und griffen sie dann unvermittelt an. Einer der Täter würgte sie und riss sie zu Boden. Der andere entriss ihren Schmuck und ihre Handtasche. Anschließend flüchteten die beiden Kriminellen mit ihrer Beute. Die Hilferufe der Frau nahmen Zeugen war, die umgehend die Polizei alarmierten. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahem verliefen ergebnislos. Die 51-Jährige wurde durch den Angriff verletzt und musste später in einem Krankenhaus behandelt werden.

In Düsseldorf eingestiegen

Die weiteren Ermittlungen führten zu der Erkenntnis, dass die beiden Tatverdächtigen bereits am Düsseldorfer Hauptbahnhof zusammen mit ihrem späteren Opfer in die S-Bahn eingestiegen waren. Die Ermittler des Wattenscheider Regionalkommissariats (KK 34) fragen: Wer kennt die beiden mutmaßlichen Straßenräuber? Hinweise werden unter den Rufnummern 02327/963-8405 oder -4441 (Kriminalwache) entgegengenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
30.970
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.08.2015 | 18:35  
315
Hans-Jürgen Radmacher aus Essen-West | 19.08.2015 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.