Win-Win mit WAT-Gefühl

Anzeige
Dragan Markovic
Der Anfang ist gemacht: Auf Initiative von Patrick Harder/Markus Pawlowski (KfZ-Sachverständigenbüro Höner) und Dragan Markovic (WTC Camp Sports) trafen sich interessierte Wattenscheider Unternehmer jetzt zum anregenden Frühstück.


Partnerschaftliches Geben und Nehmen, dabei vonein­ander profitieren gilt als ein großes Ziel einer Win-Win-Strategie und eines ausgeklügelten Netzwerkmarketings mit dem gewissen WAT-Gefühl. Die regionale und lokale Verbundenheit steht dabei immer wieder im Vordergrund. Unter dem Slogan „WATconnects“ soll die Vernetzung intensiviert werden.
Gemeinsames Ziel ist es, möglichst viele WAT-Firmen miteinander zu vernetzen, die sich dann gegenseitig weiterempfehlen und so Neukunden gewinnen können. Es sollen gemeinsame Treffen, Aktionen und Veranstaltungen stattfinden, wobei man sich nicht als Konkurrenz zur Werbegemeinschaft Wattenscheid sehen möchte, sondern vielmehr ein Miteinander plant.
Zusätzlich zu den teilnehmenden Unternehmen bei der Premieren-Veranstaltung bestehen bereits Kontakte zu weiteren Firmen, die sich zum Wohle des Standortes Wattenscheid gemeinsam einsetzen möchten. In den nächsten Wochen werden weitere intensive Gespräche geführt. „Ich habe einen positiven Eindruck gewonnen. Hier wollen sehr engagierte Unternehmer etwas bewegen“, so das Fazit von Stadtspiegel-Kundenberater Dietmar Brühlczak.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.