Wohnungseinbrüche in Eppendorf und Höntrop

Anzeige

Die Kriminalpolizei ermittelt bei folgenden Wohnungseinbrüchen in Wattenscheid, die am 5. Januar (Dienstag) verübt wurden:

Zwischen 17 und 19.40 Uhr drangen unbekannte Täter 19.40 Uhr in ein Einfamilienhaus in Eppendorf an der Holzstraße ein. Nachdem sie eine gesicherte Terrassentür nicht aufhebeln konnten, erkletterten sie einen Balkon und hebelten die Balkontür auf. Die Kriminellen stahlen Goldschmuck sowie eine Digitalkamera und flüchteten über das rückwärtige Grundstück.

Zwischen 15.15 und 19.30 wurde ein Mehrfamilienhaus an der Höntroper Straße aufgesucht. Hier hebelten die Rechtsbrecher ein Fenster im Erdgeschoss auf und flohen ebenfalls in unbekannte Richtung. Bislang ist nicht bekannt, was hier entwendet wurde.

Bereits am 4. Januar (Montag) brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Marienstraße ein. Zwischen 12.30 und 15.30 Uhr gelangten die Kriminellen in das Treppenhaus und hebelten eine Wohnungseingangstür auf. Die Ganoven flüchteten mit Armbanduhren und Schmuck in unbekannte Richtung.

Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.010
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.01.2016 | 12:35  
823
Norbert Hinz aus Wattenscheid | 06.01.2016 | 21:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.