Zwei Raubüberfälle in WAT

Anzeige

Ein 38-jähriger Wattenscheider wurde bei einem Raubüberfall am Freitag (12.), in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr, glücklicherweise nur leicht verletzt.

Am Watermanns Weg

Der Mann führte auf dem Watermanns Weg seinen Hund aus, als er auf dem Parkplatz eines ehemaligen Discounters von hinten einen Schlag gegen den Kopf
erhielt. Leicht benommen stürzte der Überfallene zu Boden und erhielt noch einen Tritt in den Körper. Der noch nicht ermittelte Räuber (männlich, Glatze) entnahm das Bargeld aus dem Portemonnaie und flüchtete in unbekannte Richtung. Der 38-Jährige lehnte die Hinzuziehung eines Rettungswagens ab.

Im Stadtgarten

Am Samstag (13.) gegen 10.45 wurde ein 54-jähriger Wattenscheider im Stadtgarten an der Parkstraße überfallen. Zwei noch nicht ermittelte Räuber hatten sich zunächst von hinten angenähert, den 54-Jährigen bedroht und die Herausgabe des Rucksackes gefordert. Im Rucksack befand sich eine Luftpumpe, eine Geldbörse mit Bargeld sowie DVD's.

Täterbeschreibung

Nach der Vernehmung des Geschädigten (54) bittet die sachbearbeitende Dienststelle mit folgender Täterbeschreibung um
Hinweise auf die Täter: Beide Männer sind zwischen 30 und 40 Jahre
alt, 175 - 180 cm groß und von südländischer Erscheinung. Einer der
Räuber trug zur Jeans ein blaues T-Shirt und einen grünen Rucksack.
Der zweite Kriminelle trug zur Jeans ein rotes T-Shirt und hängte
sich auf der Flucht den Rucksack des 54-jährigen Geschädigten um.
Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung.

Polizei bittet um Hinweise

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02327/963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.